Samstag, 30. April 2016

Laptop "getauft"...


...nämlich mit Saftschorle...

Mist! 

Ich hatte gestern im Netz nach einer bestimmten Funktion meiner Kamera gesucht und mir gerade eben ein Glas Schorle auf den Schreibtisch gestellt. 

Rechts,  denn links hatte ich ein Buch über Fotografie liegen. Tja,  rechts lag auch die Kamera...

.. und als ich nach ihr griff, um etwas daran nachzuvollziehen,  blieb der Tragegurt am - vollen - Glas hängen...

Ich könnt' mich ohrfeigen!

Grummel....

Ich habe mit einem PC-Doc telefoniert,  wenn ich Glück habe, ist nur die Tastatur betroffen und wird ausgewechselt. Aber vor Mittwoch hat der Mann keine Zeit. 

Anderenfalls...

Und ich habe gestern drei Foto-Speicherkarten voll auf den Laptop geladen und noch nicht gesichert. Von den Karten habe ich die Fotos natürlich gleich gelöscht...

Soviel zu meiner Dämlichkeit.

Erzwungene Blogpause also...


Euch wünsche ich ein schönes Wochenende! 

Marle



Von meinem Samsung Galaxy Smartphone gesendet.

Mittwoch, 20. April 2016

Was mein Mann so macht - eine kleine Designwand...


...hat er mir mitgebracht!

Auf Arbeit lagen einige Reste, das ergab eine knapp 1x1 m große Designwand, Hartfaser mit Molton bezogen.




Ich habe mich sehr darüber gefreut!




Nadeln lassen sich ganz leicht einpieksen. Und wenn Rot mal stört, hänge ich einfach ein weißes Laken drüber.





Mit einem Blumengruß, im Garten blühen nun die Tulpen, wünsche ich Euch einen schönen Tag!


Ich fahre jetzt nach Berlin, zum Augenarzt.

Liebe Grüße
Eure Marle

Mittwoch, 13. April 2016

Etwas geräumt und noch ein Handy-Ladetäschchen...


... diesmal für meinen Mann.

Wieder auf 4 mm Filz und mit "männlichem" Stoff.




Das erste Ladetäschchen - bereits verschenkt - hat so prima geklappt.
 Die Janome hat geschnurrt und alles ist prima geworden.

Heute nicht. Sie hat alles brav gemacht, aber als es an den Ausschnitt für den Stecker ging, wurde meine Jenny albern. Ständig Stiche ausgelassen, also trennen, neu einfädeln und das dicke Garn durchs Nadelöhr friemeln...
Madame hat weiterhin Stiche ausgelassen.




Grummel, hmm, na denn eben mit der Hand!

Da ich etwas hektisch war, es sollte fertig werden bevor er heim kommt, sind die Stiche ziemlich unschön geworden und es sieht auch so ganz anders aus, als mit Maschine genäht. 

Das gefällt mir nicht! Also wird getrennt und ich werde die Nähmaschine becircen.


Der Anfang ist gemacht


Seit geraumer Zeit erzähle ich Jeannette am Telefon, ich müsste mal driiingend die Nähstube aufräumen. Es sind Neuzugänge (Zeitmangel) einfach abgestellt worden, es haben sich woanders gelagerte Sachen dazugesellt (andere Geschichte) benutzte Stoffe habe ich nicht wieder weg geräumt... na das kennen einige von euch ja auch. 

Das Gästebett ist vollgekramt, der Zuschneidetisch an den Randbereichen ebenfalls und überall stehen Kartons herum. Chaos total!

Als vor einigen Tagen Valomea von ihrem Frühjahrsputz in der Nähstube berichtet hat, war das wohl für mich der Startschuss. Heute habe ich begonnen.




Das Gästebett ist halbleer, die letzten Natur- und Gartenbücher sind raus geräumt und an ihrer Stelle sind die in den letzten Monaten anläßlich einiger Rabattaktionen erworbenen Jelly Rolls und Fat Quarter eingezogen.

Der Anfang ist gemacht! So gefällt mir das.

Nun begrüße ich meine neuen Leserinnen Bebe, Monika, Karin und Hannelore auf das Herzlichste! Schön, dass Ihr da seid!



Liebe Grüße 
Marle

Samstag, 9. April 2016

Handy-Ladetasche und Kartoffelsack


Hallo Ihr Lieben,
was habt Ihr für nette Kommentare zu meinen letzten Posts geschrieben. Vielen lieben Dank dafür, ich freue mich sehr darüber.

Neue Leserinnen haben sich eingetragen, ich freue mich dass Euch mein Blog gefällt. Herzlich willkommen Karin, Monika und Bebe!



Zwei Helferlein


Ich habe - endlich! - mal wieder an die Nähmaschine gefunden und zwei Täschchen genäht, die ich schon lange auf der To-Do-Liste stehen habe.






Handy- Ladetasche nach einer Anleitung von Griselda genäht.
Als Rückseite 4mm starken Filz und Patchworkstoff für die Vorderseite.






Außerdem habe ich einen Kartoffelsack für Pellkartoffeln aus der Mikrowelle nach der Anleitung von Roswitha genäht. 

Der Gedanke Pellis ohne Wasser - wassersparend, wir verschwenden eh zuviel kostbares Trinkwasser - und in 10 Minuten garen zu können fasziniert mich und ist einen Versuch wert, finde ich. 



Wundervolle Blütenpracht


Inzwischen wird es in der Natur immer schöner. Auch wenn bei uns schon wieder recht frische Temperaturen herrschen, es grünt und blüht immer mehr.

Ein tolle Blütenpracht kann man dieser Tage am Bahnhof Königs Wusterhausen bewundern. 




Die riesige Magnolie der dort ansässigen Gärtnerei erfreut mich Jahr für Jahr mit ihrer verschwenderischen Blütenfülle.








Nun wünsche ich Euch noch ein wunderschönes Wochenende!

Bis zum nächsten Mal liebe Grüße
Marle


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...