Mittwoch, 26. November 2014

Bin am Sticken...



Also nicht dass Ihr denkt, ich liege hier stichelmäßig auf der faulen Haut.

Leider komme ich zur Zeit nicht so oft und lange zum Handarbeiten wie ich es gerne würde. Aber wann immer Zeit ist, liesele ich an meinen Sternen weiter oder ich sticke. 

Wollt Ihr mal linsen?
Bitte sehr.




Ich habe lange nicht gestickt und es macht mir mal wieder richtig Spaß!


Und dann muss ich Euch noch etwas zum Schmunzeln erzählen:

Vor drei Tagen saß ich im Bett und mich piekte etwas am Südpol.
Beim Nachforschen fand ich einen großen, harten, spitzen Brotkrümel (wer nie sein Brot im Bette aß...).

Ok, Gefahr erkannt - Gefahr gebannt...

Denkste!

Gestern Abend stach es mich wieder kräftig in den Allerwertesten.
Also mit der Hand gesucht, gefunden, Finger drauf und aus Bett gekrabbelt. Immer schön die Finger auf der Stelle.

Und dann wurde das Laken runter gezogen, Stelle mit der anderen Hand gesichert - oben losgelassen. Das gleiche Spiel mit dem Matratzenbezug, der hat zum Glück einen umlaufenden Reißverschluss.

Nochmal ein bisserl rumgekramt und dann hatte ich es - eine Nadel!
Schön festgehalten und mein Mann kam dann mit der Zange, zog sie raus und überreichte mir wortlos das Corpus Delicti.

Ich sofort "meine ist das aber nicht".

Nun ja, es war wohl doch meine, wie ich kleinlaut eingestehen musste.
Der Matratzenhersteller wird wohl kaum mit Schwarz-Gold Nadeln arbeiten.

Hm, ob ich jetzt aufhöre im Bett zu Lieseln?
Natürlich nicht! Ich nehme allerdings nicht mehr das ganze Nadelmäppchen mit - nur die eine Nadel mit der ich grade stichel.

Ist besser so.


Nun begrüße ich noch herzlich meine neue Leserin und danke Euch für die Kommentare zu meinen kleinen Bäumchen.

Und jetzt muss ich die Rocky Horror Picture Show angucken!

Let's do the Time Warp again...

Bis nächstes Mal
Marle

PS: grade gesehen, das ist schon mein 200. Post











Sonntag, 23. November 2014

Resteverwertung


Heute zeige ich Euch eine Alt-Arbeit und Resteverwertung.


Genäht habe ich die Bäumchen als kleine Untersetzer aus den Resten meines allerersten PW-Projektes. Da ich die Stoffe so schön fand, wollte ich auch die Fitzelchen verarbeiten.

Ich habe sie, so wie sie gerade waren, auf Rastervlies genäht und verstürzt.




Ein schönes Stöffchen als Rückseite lässt die kleinen Bäumchen auch mal anders aussehen. Ich habe damals auch Glöckchen u.a. Formen genäht, aber da sie  alle verschenkt sind, kann ich sie hier nicht zeigen.

Dieses Jahr werde ich Gold-Kordeln an die Spitzen nähen und die Bäumchen anhängen.


Die Bäumchen verlinke ich bei


Weihnachtszauber von Allie & Frechdachs





Bei der XMAS-Linkparty von Sissy



und bei Verpa in Tschechien




Für Eure lieben Kommentare zum letzten Post danke ich Euch!
Ich wünsche Euch eine schöne Woche.

Herzlichst Marle


Samstag, 22. November 2014

Er hängt...



...mein wunderschöner Berlin-Quilt von Jeannette.

Mein Mann hat heute eine Gardinenstange zurecht geschnitten, die Haken gekürzt damit der Quilt dicht an der Wand hängt und alles angebaut.

Nun ziert der Quilt unser Schlafzimmer und ich kann ihn vom Bett aus anschauen.



Der Quilt passt wunderbar zur grünen Wand.
Ich finde es sieht toll aus!

Für eure lieben Kommentare und Glückwünsche vielen lieben Dank, jeder einzelne hat mir Freude gemacht.

Liebe Grüße, einen schönen Abend und morgen einen wunderschönen Sonntag!

Wünscht Euch herzlichst 
Marle

Mittwoch, 19. November 2014

Samstag, 15.November 2014 - kein Tag wie alle anderen


Ein fröhliches Hallo,

heute möchte ich Euch ein bisschen was über den vergangenen Samstag erzählen.

Halt Stop! 
Bevor es losgeht, eine Warnung: dies wird ein laaanger Post. Es ist vielleicht eine gute Idee, sich ein Tässchen Tee oder einen Pott Kaffee zur Stärkung zu holen...

Los gehts: der 15.November.


Für die meisten ein ganz normaler Tag, für mich ist es ein ganz besonderes Datum - es ist mein Geburtstag. 





Für gewöhnlich beginne ich immer gleich um Mitternacht zu "feiern". Bevor MEIN Tag beginnt, finde ich nämlich nicht ins Bett. 

Auch wenn ich beschlossen hatte, meinen Geburtstag in diesem Jahr nicht zu feiern, einfach so ins Bett ohne das mitternächtliche Gratulieren ging es natürlich nicht. Einige Minuten nach Mitternacht haben mein Mann und ich mit einem Glas Kirschwein angestoßen ...



... das Hundetier reichte mir sein Pfötchen und ich bekam meine Geschenke, Zubehör für meine Jenny:

Die Spulenkapsel für Quilt- und Couchingarbeiten



und einige Nähfüßchen.


Da kann ich ordentlich mit spielen!

Jetzt machen wir einen Zeitsprung, neun Tage zurück.


Am 6.11. kam ein Paket von Jeannette. Sie hatte mir freundlicherweise den tollen Streifenstoff besorgt und geschickt. 



Als ich ihn aus dem Paket genommen hatte, sah ich das:



Na toll! 9 Tage bin ich vor Neugier fasst geplatzt. Vorher aufmachen kam für mich nicht in Frage. Also warten und die Tage zählen. Das war Folter!

Aber endlich war der Tag der Tage da


 und ich durfte mein Geschenk auspacken.

Zuerst mal die Karte angucken


Uiii, die tolle Feder, die Jeannette Freihand gequiltet hatte. Die finde ich so schön und nun kann ich sie "in echt" bewundern. Als ich sie in Händen hielt, habe ich gedacht "das ist eigentlich schon Geschenk genug".

Aber da war ja noch das große, bunt eingepackte Päckchen. Also flugs ausgepackt. 
Zuerst sah ich das

Der Jargon ist mir vertraut :-)


und dann machte ich große Augen...


Ich wusste gar nicht, wie mir geschah - was für ein Geschenk! DER Quilt schlechthin für ne Berliner Göre. Ich finde ihn wunderschön!
Liebe Jeannette, vielen lieben Dank für diese Riesenüberraschung!

Und nun noch die Rückseite, alles Freihand und fantasievoll gequiltet:




Könnt ihr noch?
Dann weiter...


Unser Sticheltreffen


Ich hatte beschlossen dieses Jahr nicht zu feiern, also hatte ich Zeit zum monatlichen Treffen der Caféhausquilter zu fahren. Hatte ich doch meine Stichelfreundinnen im letzten Monat gar nicht gesehen.

Im Café hängt wieder eine Strickrausch-Ausstellung, so auch in "unserer" Ecke.










Unser Nachmittag war wie immer sehr schön!
Es wurden neue Arbeiten gezeigt, gequatscht, Hefte angeschaut, gut gegessen und getrunken und natürlich gestichelt.

Es folgen ein paar Bilder in bunter Reihenfolge:


Heike brachte ihre tollen Arbeiten aus dem Kurs Maschinenzauberei mit
























Birgit war fleißig beim Applizieren



Iris war vor dem Treffen Stöfflein kaufen




Inge und Marlies 
arbeiteten an ihren La Passion - Tops














Gabi war mit weihnachtlicher Deko beschäftigt



und unser Tisch war wie immer nicht groß genug.



Doch noch Geburtstag gefeiert...


Für mich war um 16 Uhr Schluss mit Sticheln. Ich musste pünktlich wieder zu Hause sein, denn mein Mann wollte mich in ein Restaurant einladen.

Dort angekommen, machte ich große Augen.
An einem langen Tisch saßen sie alle, unsere Familie und unsere Freunde. Selbst unsere Freunde aus Salzgitter waren angereist! 

Meine Schwester hat das alles organisiert, nicht mal mein Mann wusste davon. Er wusste nur, dass meine Schwester und Schwager sich mit uns zum Essen treffen wollten. Die Überraschung ist wirklich geglückt, ich wusste gar nicht was ich sagen soll.

Wir haben mit einem Gläschen Sekt angestoßen und dann habe ich viele tolle Geschenke auspacken dürfen. 

Eines möchte ich Euch hier zeigen


Ich mag Hexen so gerne und einige bevölkern Haus und Garten. Und nun tummelt sich eine recht Hübsche auf meiner Uhr.


2014 ist das Alpenveilchen-Jahr. 



Fast alle haben mir diese hübschen Blumen geschenkt und nun zieren sie meine Fensterbank.

Und wir waren eingeladen, das war ein Geschenk von allen für meinen Mann und mich. Danke Euch, Ihr seid die Besten!


Geschafft!

Das war mein Bericht zu einem Tag voller Überraschungen.
Ich danke Euch, dass Ihr bis zum Schluss durchgehalten habt.


Es grüßt Euch herzlich
Marle













Freitag, 14. November 2014

erleuchtet...


... nee, nee, ick nich - da is nüscht mehr zu machen...


... sondern meine Stichelecke im Wohnzimmer.



Ich habe mir eine Daylight Ultima Standleuchte gegönnt!

Mittwoch ist sie angekommen und ich konnte sie nach dem Zahnarztbesuch mit Wurzelbehandlung auspacken. Als Trostpflaster sozusagen.




Das Paket fand nicht nur mein Interesse.
Blöderweise war nichts für den armen Hund drin :-(



Nach Zusage von Herrn Marle, umgehend den Stecker zu wechseln, habe ich die Leuchte aus England bestellt. Dort war sie bedeutend preisgünstiger. 


Und was fanden wir im Paket?


 Einen Stecker-Adapter für Deutschland.
Das nenne ich mal Service!




Die Leuchte ist mit Konzepthalter, Ablagefach, und Lupe ausgestattet - alles abnehmbar.

Die Lupe kommt, zur Vermeidung von Brandgefahr, mit Mützchen. Das ist auch gut so, denn ich sitze direkt vor dem Südfenster.




Ein Blick ins - provisorisch eingerichtete - Ablagefach.
Häkchen für Garndöckchen gibt es auch.
Mal sehen, was ich dran hänge, meine Stickgarne sind nämlich auf Kärtchen gewickelt.




Die Schere baumelt schon.




In Aktion.

Ich gestehe, früher habe ich ein bisschen gelächelt, wenn meine Mama mit Lupe gestickt oder genäht hat (sorry Mama). Nun - nach der Augen-OP - bin ich froh, dass das helle Licht und die Lupe meine Augen entlasten.

Die Zeiten ändern sich...


Ich freue mich so sehr über meine tolle Tageslichtleuchte,
das musste ich Euch erzählen!

Viele liebe Grüße
Eure Marle





Sonntag, 9. November 2014

Quilten geübt...


...habe ich die letzten Tage.
Hab's auch bitter nötig, bin völlig aus dem Takt. 

Ich zeige Euch die Ergebnisse, auch wenn sie wirklich nicht schön sind, damit ihr sehen könnt dass ich nicht untätig bin...


Hier habe ich Stoff auf Decovil gebügelt und gequiltet, leider gab es immer wieder Fadenrisse und Knuddels. Ich habe mit Gütermann Quiltgarn oben und unten Monofil gearbeitet, die Risse gab es immer im Obergarn.


Genau so beim nächsten Übungssandwich


Keine Fadenrisse, aber mehrere Knuddeleien. Stoff auf H640 + das dünne Decovil I. Obergarn  Fufu, Untergarn Monofil.

Anscheinend mögen sich die Garne mit dem Devovil nicht gut leiden. 
Die nächste Übung habe ich nur mit einem dicken Vlies und mit Fufu / Monofil gemacht und siehe da, keine Probleme!



So macht es auch Spaß!

Das war es für heute. Ich wünsche Euch eine schöne Woche, bedanke mich ganz herzlich für Eure lieben Kommentare und begrüße herzlich meine neuen Leserinnen!

Herzliche Grüße
Eure Marle


Pizza Pizza

Die Idee zu dieser Pizza kam von der Vegankocherin Jutta.
Mit ein paar Änderungen habe ich sie nachgebacken. 


So einfach geht's:

Fertigen Pizzateig mit Olivenpesto bestreichen, mit halbierten Minitomaten und Fetawürfeln belegen, etwas Knoblauch-Öl drüber träufeln und backen. 




Nach dem Backen mit Pfeffer und Salz, sowie Basilikum bestreuen, fertig!

Unsere Pizza war durch das Hinzufügen der Fetawürfel natürlich nicht mehr vegan, aber geschmeckt hat sie gut. Sogar dem Gatten, der Oliven sonst nicht mag.




Nur mache ich das nächste Mal lieber den Teig selbst, so ganz überzeugt hat der Fertigteig uns nicht. Aber für ein schnelles Essen ist er eine gute Alternative.


Liebe Grüße
Marle

Donnerstag, 6. November 2014

Dinos für Ben - Eine Schmusedecke


Wir wurden zur Pullerparty eingeladen!
Die Einladung kam 6 Tage vorher, hu, jetzt aber schnell.

Stoff bestellt und losgelegt.
Und knapp aber pünktlich wurde der Kinderquilt fertig.


Mit anderen Worten: sie näht wieder!
Hurra! War das schön, wieder an der Nähmaschine zu sitzen.
Klar, ich muss viele Pausen machen, um die Augen nicht zu überlasten, aber ich nähe!


Nun zurück zum Kinderquilt:







Als Rückseite habe ich ein kuschelweiches, aber leichtes Fleece genommen, das Batting ist aus 80% Baumwolle. Der Quilt misst 130 x 100 cm und wiegt 427g.





Ich habe die Dinos und Büsche freihand umquiltet und auf den größeren Flächen nur mal einen Stern, damit die Decke schön weich bleibt.



Ich finde die Farben richtig schön und die Dinos klasse für einen kleinen Jungen!



Damit auch jeder weiß wem dieser Quilt gehört, 
habe ich noch den Namen (auch freihand) drauf gequiltet.





Auch dieser Quilt geht zu Gesines Quilt Collection.


Meine neuen Leserinnen begrüße ich ganz herzlich, schön dass es euch bei mir gefällt!

Ihr Lieben, was habe ich mich über Eure Kommentare zum Herrenquilt gefreut!
Ich danke euch schön, dass ihr immer wieder bei mir lest und kommentiert!

Einen schönen Tag noch!

Seid herzlich gegrüßt
von 
Marle




Sonntag, 2. November 2014

Ein Herrenquilt


Halli hallo,

heute will ich euch noch mal eine "Altarbeit" von mir vorstellen.

Vor einigen Jahren für einen lieben Freund zum 70.Geburtstag genäht und von ihm seitdem rege zum Schläfchen auf der Couch genutzt.

Und nun lasse ich Bilder sprechen...
















Verarbeitet hatte ich eine Bali Pop in Fb. Cappuccino. Als Rückseite eine kuschelige Fleecedecke, dazwischen Vlies H630. Größe? Weiß ich nicht mehr.


Der Quilt wandert zur Quilt Collection bei Gesine.

Für eure lieben Kommentare zu meine letzten Posts bedanke ich mich.
Ich freue mich immer sehr darüber. 

Bitte seht es mir nach, wenn ich momentan nicht allzu oft bei euch lese und kommentiere, oder eure Mails nur schleppend beantworte, so viel Lesen macht mein Auge noch nicht mit. Aber es wird besser! Ich arbeite dran...

Nun wünsche ich euch ein schönes sonniges Wochenende!


Seid herzlich gegrüsst von

Marle




Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...