Dienstag, 9. Mai 2017

Unser Haus muss leerer werden - Bücher #1


Gestern Nachmittag habe ich ganz spontan eines unserer Bücherregale erleichtert.




24 Bücher wurden es, haben größtenteils schon unser Haus verlassen. Sie warten in einer Bücherzelle in einem Nachbardorf auf neue LeserInnen.

Überwiegend sind es Bücher meiner verstorbenen Tante, von denen ich mir mal eingebildet habe, ich würde sie lesen. Gut, einige habe ich gelesen, andere sind weiter gewandert, weil ich sie nie lesen werde.

Diese 24 Bücher sind erst der Anfang. Wir haben noch einige Bücherregale, die auch noch dran kommen.

Ich verlinke bei der "1000 Teile raus" Linkparty von Frau Augenstern.


2017 aussortiert
3,5 Säcke Winterkleidung

24 Bücher



Zu verschenken




Drei Kriminalromane wandern zu einer Freundin und einige Bücher, von denen ich glaube, dass sie Interesse finden könnten, biete ich Euch an.
Ich will die Bücher verschenken, nur das Porto hätte ich gerne.


Das erste, ein Taschenbuch für Hundefreunde, erzählt die realen Geschichten verlassener Hunde. Die Autorin Hannelore Rodrian ist im Tierschutz tätig und erzählt von Hunden die Ihren Lebensweg gekreuzt haben.
Taschenbuch 2004


über Hunde und Menschen und die Macht der liebe



Beim zweiten handelt es sich um ein Vorlese-Märchenbuch mit Geschichten von Wilhelm Matthiessen. Ausgabe von 1964


Ein Märchenbuch zum Vorlesen




Das Märchenbuch mit der Märchensammlung von Ludwig Bechstein möchte ich erst noch lesen und dann verschenke ich es auch. Es enthält viele bunte Illustrationen. Ausgabe von 1954


Märchen und Sagen von Ludwig Bechstein gesammelt


Wie immer, wer sich zuerst meldet, bekommt den Zuschlag.
Was bis Montag 15.5. nicht vergeben ist, kommt in die Bücherzelle.



Dass Ihr so regen Anteil an meiner Entrümpel-Aktion nehmt, finde ich ganz toll.
Vielen Dank für Eure lieben Kommentare!

Meine neuen Leserinnen begrüße ich recht herzlich, schön dass ihr dabei seid!

Herzliche Grüße
Marle




18 Kommentare:

  1. Deshalb sind wir alle zuhause auf Kindle umgestiegen, denn es ist schon ärgerlich, wenn sich die Regale unter dem Gewicht biegen und keiner will sie haben.

    Nana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ebooks haben eine Menge Vorteile für sich und doch werden in unserem Haus eine Menge Bücher stehen bleiben. So gerne ich einen einmal-nur-lesen-Roman als ebook lesen mag, es geht doch nichts über ein gedrucktes Buch. Es ist ein anderes Lésegefühl. Noch ein Vorteil beim Papier-Buch, bei uns gehen die Bücher auch oft im Familien- und Freundeskreis rum, das ist nur mit einem gedruckten Buch möglich.

      Herzlichst Marle

      Löschen
  2. Hallo Marle,
    das zweite und dritte Buch würde ich gern nehmen, kann ich dann mit unserem Amelinchen lesen.
    Aber ich bin erst wieder ab dem 19. 5. erreichbar, muß vorher noch was für meine Gesundheit tun.
    WEnn du mir die bücher zurücklegst freue ich mich.
    LG
    Käthe
    gartenzaun4@gmx.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann gehören die beiden Bücher Dir, liebe Käthe.
      Ich schicke beide nach dem 19.5., dann kann ich vorher noch darin lesen.
      Meldest Du dich, wenn du wieder erreichbar bist?
      Alles Gute für deine Gesundheit!
      Herzliche Grüße
      Marle

      Löschen
  3. Liebe Marle,
    Schön wieder zu sehen, wie fleißig zu aussortiert hast. Tja von Büchern kann ich mich auch nur schwer trennen. Umso mehr freut es mich, das du so erfolgreich warst!! Super!
    Danke dir auch für die Verlinkung zu der "1000 Teile raus" Linkparty! Damit machst du mir eine sehr große Freude! 💕

    Liebste Grüße aus Heidelberg,
    Frau Augensternchen

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Marle,
    du bist wirklich sehr fleißig beim aussortieren. Bücher gibt es bei uns auch sehr viele. Sogar noch welche von meiner Mutter. Ich weiß gar nicht ob noch jemand die alte Schrift lesen kann.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Marle,
    Bücher sind hier ein schwieriges Thema, da hält Herr B. die Hand drauf! Wir haben eine brechend volle "Bibliothek", es ist kein Platz mehr in den Regalen, und sicher sind allerhand "Leichen" dabei.... Toll, dass Du so konsquent warst!
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Marle,
    Du bist wirklich fleissig dabei, und ich kann das gut verstehen! Bücher habe ich auch schon aussortiert, die Klamotten kommen in Kürze dran, es fehlt einfach die Zeit ....Sich von Büchern zu trennen, fällt nicht leicht, aber, manchmal muß man einfach vernünftig sein ...
    Hab einen wunderschönen und fröhlichen Tag und viel Spaß beim weiterhin aussortieren!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  7. Oh super da bin ich auch dran. Ich sortiere sie aus indem ich sie unterwegs einfach liegenlasse. Das finde ich witzig denn es irritiert die Leute im vorbeigehen. Bis dann einer beherzt zugreift und es mitnimmt. LG von Cosmee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, wenn das Hunde Buch noch zu vergeben ist wurde ich mich sehr freuen.
      Liebe Grüße, Marita

      Mail: karllvrnz@aol.com.com

      Löschen
    2. Hallo Marita, Du bekommst das Buch!
      LG
      Marle

      Löschen
  8. Bei Büchern ist die Entrümpelungsaktion immer gut sichtbar. Meine Regale ich habe aber nicht so sehr viele- habe ich auch schon entrümpelt. Ein klitzekleines bisschen fehlt noch beim Kochbuchregal.

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Marle, ja, das Aussortieren müßte ich auch noch weiter tun. Bei Büchern fällt es mir auch schwer. Ich höre beim Nähen viel Hörbücher, die ich mir aber in der Phonothek ausleihe. Aber ich merke, es bleibt eine gehörte Geschichte nicht so im Gedachtnis wie bei einem gelesenen Buch. Grüße von Rela

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Marle, es ist einfach schön anzusehen, wie du dich von Tassen und Bücher trennst. Es fällt mir so schwer loszulassen... Ich verfolge deine Aussortierung sehr gerne und hoffe, dass der Funke überspringt.
    Also, weiter so.
    Liebe Grüße
    Geli

    AntwortenLöschen
  11. Na jetzt gehst du aber in die Vollen. Klamotten, Medikamente und Tassen werden regelmäßig aussortiert - da lasse ich erst gar nichts aufkommen. Mit den Büchern ist - war das anders. Nachher werde ich einige Titel aus der Jugendreihe des Verlags Neues Leben (Geschichten, die den DDR-Alltag beschreiben) aus dem Bücherregal nehmen. Seit mehr als 30 Jahren hat da keiner mehr reingeschaut. Mal sehen, ob die Ausstellung "Olle DDR" sie haben will. Viel Spaß noch beim weiteren Aussortieren!

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen
  12. Oh ja, Bücher! Frag mich nicht, wie viele unser Haus verlassen haben. Seeeeehr viele - ich habe sie nicht gezählt. (Hätte ich mal machen sollen :-)!) - Ich wünsche dir weiterhin viel Freude beim Aussortieren und Entrümpeln. Irgendwann macht es dann richtig Spaß, vor allen Dingen, wenn man sieht, wie viel Platz plötzlich da ist! Daumen hoch und: Weiter so!!! :-) LG Martina

    AntwortenLöschen
  13. Du machst das genau richtig...ich müsste auch das Heidehaus erleichtern aber tu mich schwer damit...
    herzlichst Steffi

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Marle,
    so eine Entrümpelung-Aktion finde ich klasse. ich habe im Frühjahr auch über 20 Bücher an Arbeitskollegen abgegeben. Ich lese die Bücher ja immer nur 1 x.
    mein Kleiderkasten wartet auch schon des längeren aufs Aussortieren, jedoch da wandert immer alles nur rauf ins Nähzimmer, man kann ja immer alles noch brauchen *g*

    Lg Karin aus Ö

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar! Danke, dass Du Dir die Zeit genommen hast.

Thank you for stopping by and leave a comment. You made my day!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...