Freitag, 21. April 2017

Nähstübchen wiedereröffnet

Ein Gläschen Sekt auf den neuen Schrank und die neue Ordnung im Nähstübchen


Irgendwie grassiert er ja gerade, der Aufräum- und Ausmistvirus. Auf diversen Blogs kann man davon lesen. 

Dieser Virus hat auch mich erwischt und so lautet die Devise auch im Hause Marle und Co "der Haushalt wird verschlankt!".

Im Dezember fing es damit an, dass wir dreieinhalb blaue Säcke voller Winterkleidung und -schuhen zugunsten der Berliner Kältehilfe aussortiert haben. 

Danach haben mich andere Dinge beschäftigt und "Aussortieren" rutschte in die mittelfristige Planung. 

Der erneute Anschub weiter zu sortieren erfolgte Mitte Februar, als meine Schwester anfragte ob wir unseren Wäscheschrank wieder gebrauchen können. 

Dieser fand nach unserem Umzug in unser eigenes Häuschen keinen Platz mehr im Schlafzimmer und wanderte zu meiner Schwester. 
Nach Renovierung und teilweiser Neumöblierung ihres Gästezimmers war er nun dort entbehrlich. 

Mir kam er gerade recht, wir hatten eh schon überlegt, meinen kleinen Lager- und Zuschneideraum vom großen Gründerzeitschrank samt Jacken und Mänteln zu entlasten. 

Mit Chaos begann es. Schrank leer räumen, Regale, Boxen und Kartons - alles nach nebenan ins Näh/Gästezimmer. Dort konnte man kaum noch treten 😆

Schrank abgeholt und aufgebaut, schööön. 
Mit vielen Pausen u.a. wegen eines Hexenschuss' habe ich nach und nach alles durch sortiert und mich von vielem befreit. 

Meine vor Jahren gebraucht geschenkt bekommene und nie benutzte alte Strickmaschine samt reichlichem Zubehör ist in einen anderen Haushalt gewandert. 

Reichlich Wolle, viel noch von meiner Tante, alles bereits vergeben. 

Jersey und Crepe de Chine artige Stoffe von meiner Tante,  leider alles Kunstfasern.
Die versuche ich noch für einen guten Zweck zu verschenken. Gar nicht so einfach. 

Alle Schränke sind neu organisiert und eingeräumt, alles hat seinen Platz und ist thematisch zusammen gefasst, so gefällt mir das. So einiges ist zum Vorschein gekommen, von dem ich gar nichts mehr wusste!

Und gestern nun habe ich die - vorerst - letzten Handgriffe getan.  Irgendwann muss ich noch das Kurzwarenregal aufräumen und meinen 40 Jahre alten Nähkasten leeren, der - weil aus Kunststoff - auseinanderbricht. Schade, er war ein Geschenk meiner Eltern. 

Aber das hat noch ein paar Tage Zeit. Erst mal bin ich zufrieden. Die Räume sind wieder betriebsbereit und so haben mein Mann und ich dort gestern Abend ein Fläschen geköpft 🍾 und auf die Wiedereröffnung meines Nähstübchens angestossen. 

Leider ist dies nun ein sehr textlastiger Bericht, ich kann mal wieder nur per Smartphone und Email posten - lange Geschichte, ein anderes mal mehr dazu - und per Email kann ich nur ein kleines Bild anhängen, sonst bekomme ich die Mail nicht raus. So ist das, wenn man in einer Waldsiedlung wohnt. 

Aber versprochen, Bilder vom teilweise neu hergerichteten Nähzimmer folgen!

Herzliche Grüße 
Marle 




Von meinem Samsung Galaxy Smartphone gesendet.

12 Kommentare:

  1. Ja, Marle, man sollte das schon ab und zu machen, das Ausmisten. Bei Bekleidung fällt mir das weniger schwer, so viel gibt es da nicht zum Ausmisten. Aber im Stoff- und Kreativbereich ist es so, dass man ja (eigentlich) alles irgendwann mal brauchen könnte- und dann ist es weg. Ist mir schon oft so gegangen. Und je mehr Platz man hat, umso mehr hortet man. Schrecklich. Grüße von Rela

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Marle, das muss doch ein ganz tolles Gefühl sein! So eine grundlegende Ausmistung, das schaffe ich nicht, aber so nach und nach will ich schon noch was bewegen dieses Jahr...
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Marle,
    ausmisten tut wirklich gut. Ich räume auch so nach und nach ein paar Sachen aus. Da bekommt man den Kopf wieder frei.
    Liebe Grüße
    Renate

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Marle,
    ich gratuliere dir zur Neueröffnung von deinem Nähstübchen. Nach so viel Arbeit habt ihr euch das Fläschchen aber echt verdient. Wir sind zur Zeit auch beim ausmisten. Allerdings mehr Gläser und Geschirr. Es hat sich im Laufe der Jahre einfach zu viel angesammelt.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und viel Spaß in deinem Nähstübchen.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Marle,
    ich kann gut nachempfinden, wie das ist wenn man auf- und umräumt. Stecke selbst mittendrin.
    Nur leider fehlen mir oft ein 2 paar Hände, was dann immer mit Wartezeiten verbunden ist. Etwas womit ich nur schwer zurecht komme.
    Ich wünsche dir viel Freude und viele kreative Ideen in deinem neuen Nähreich.
    LG Britta

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Merle,
    Was lange währt, wird (endlich) gut! Das war bestimmt ein tolles Gefühl, dein Nähstübchen wieder zu eröffnen. Der Schrank sieht sehr edel aus und ich freue mich jetzt schon auf mehr Bilder!
    Liebe Grüße, Rike

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Marle,
    es ist doch sehr schön, wenn man dsa Ergebnis einer Auf und Umräumaktion vor sich sieht. Ich würde auch sehr gerne ausmisten, schaffe es leider im Moment nicht...
    Ich wünsche dir viel Spaß und Creativität in deinem neuen Zimmer
    Liebe Grüße
    Geli

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Marle,
    ein tolles Gefühl, oder? Und nun gehst du wieder voller Motivation an die NäMa. Viele Spaß dabei und frohes Schaffen.
    LG Doris :o)

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Marle,
    nach der ganzen Arbeit, hast du dir das edle Tröpfchen redlich verdient ;-))). Ist doch ein gutes Gefühl, wenn mal wieder alles durchforstet wurde. Dein Schränkchen finde sehr schön. Mir gefällt so etwas sehr.
    Ein schönes Wochenende und
    viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Marle,
    wenn das Ergebis, also das nähbereite Stübchen, so schön ist, kannst du das vorhergehende Chaos sicher ganz schnell vergessen :-).
    Ich wünsche dir viele schöne und kreative Stunden dort!
    Viele liebe Grüße, Rosi

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Marle,
    Du hast es geschafft, TOLL und herzlichen Glückwunsch :O)))
    Hab noch einen schönen Restsonntag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  12. Herzlichen Glückwunsch zur Neueröffnung des Nähstübchens. Der Schrank schaut herrlich aus.
    Winkegrüße Larissa

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar! Danke, dass Du Dir die Zeit genommen hast.

Thank you for stopping by and leave a comment. You made my day!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...