Samstag, 30. Januar 2016

Mit dem Janome Zubehörkoffer...


...hat mein lieber Mann mich zu Weihnachten überrascht.

Aber von vorne.

Mein Mann hatte mich gefragt, ob ich Zubehör für meine Janome zu Weihnachten haben möchte. Ja, einige Nähfüßchen und Spulen für Untergarn.
Na, denn solle ich die bitte bestellen.

Gesagt, getan und drauf gefreut!


Und dann kam die Überraschung!
Ganz alleine kam mein Mann auf die Idee, sich zu erkundigen, ob es so etwas wie eine Box zur Aufbewahrung des Janome Zubehörs gibt.

Und nun bin ich stolze Besitzerin des Zubehör Koffers!



Ich hatte ja mal gedacht, ich brauche kein Köfferchen und nun bin ich so glücklich damit.


Nun stelle ich Euch noch meine neuen Nähfüßchen vor:


Der Nahtschatten Wechselfuß für den Acu Feed zum in der Naht quilten ist bei mir eingezogen und hat mir beim Absteppen einer Naht auch zweckentfremdet schon gute Dienste getan.

Was ich hier genäht habe, zeige ich demnächst.













Der Nahtkantenfuß ist nun ebenfalls Bestandteil meiner Füßchensammlung.
Er ist an dem Schräubchen rechts verstellbar so dass man verschieden breite Säume gleichmäßig nähen kann.

















Eine tolle Hilfe ist der Schrägband Einfasser! Mit seiner Hilfe bekomme ich Schrägbänder ganz sauber angenäht. 

Keine Probleme mehr mit einer fehlerhaften Rückseite.








Vorder- wie Rückseite ist picobello!



















Auch meine Schwester und Schwager haben mir u.a. Geschenke für die Nähstube gemacht. Da war die entzückende Holzbox, gefüllt mit schönen Materialien, wie Spitzen, Webbänder, Holzknöpfe und einem Textilstift zum Ausprobieren.





Und dann überreichten sie mir zum Schluss ein ganz kleines Päckchen.
Darin war in einem kleinen Nikolausstiefel verpackt ein Charm, diese entzückende kleine Nähmaschine aus Silber: 





Was hab ich mich gefreut!


Ebenfalls sehr gefreut habe ich mich über Eure lieben Kommentare zu meinen Weihnachtsnähereien, vielen Dank!


Und nun zu einem ganz anderen Thema.

Immer wieder ist mir letztes Jahr der 12tel Blick von Tabea  begegnet.
Dieses Jahr auch wieder und da mich das Projekt schon letztes Jahr gereizt hatte, dachte ich eben "nun aber schnell"!

Anfang Januar hatte ich das neue Beet 
- vom Baubeginn hatte ich hier berichtet - fotografiert. 
Bestückt mit den ersten Pflanzen, die ich noch im Herbst gesetzt hatte. 

Da in diesem Beet noch so einiges passieren wird, ist es mein Motiv für den 12tel Blick 2016.

So sieht es also im Januar aus:



Mal sehen, was sich im Laufe des Jahren noch darin tut.



Nun wünsche ich Euch noch einen gemütlichen Samstagabend 
und einen schönen Sonntag!


Herzlichst Marle

Dienstag, 26. Januar 2016

Rückblick 2015 - genähte Weihnachtsgeschenke


Hallo und vielen Dank für Eure lieben Kommentare zu den letzten Posts!

Heute zeige ich euch ein paar Geschenke, die ich zum letzten Weihnachtsfest genäht habe.




Für unsere Vereins-Weihnachtsfeier 
habe ich diese hübschen Ornamente genäht.





Dabei konnte ich einen Großteil der ererbten (ungeliebten) 
Goldknöpfe verarbeiten.










Zuerst dienten sie als Tischschmuck und später durfte jeder Vereinskamerad sich eines mitnehmen.














Danach habe ich mit dreien solcher Ornamente ein dreieckiges Wand- oder Fensterhängerchen mit einer kleinen Glasweihnachtskugel gearbeitet und es zusammen mit anderen Weihnachtsgeschenken Jeannette geschickt.




Zu guter Letzt sind mir noch zwei weihnachtliche Kissen für die Mutti meines Schwagers von der Nadel gehüpft.



 Die Paneele passen super zu ihrer Einrichtung














Die beiden Weihnachtskissen verlinke ich mit Utes Kissenschlacht.





Mehr Weihnachtsgeschenke habe ich letztes Jahr nicht genäht. Ich wollte freie Zeit für eigene Projekte haben.

Und dann ist es doch nur ein Miniwandquilt geworden. Aus einem gut abgelagerten Paneel, welches ich mal als Goodie bei einem Stoffkauf bekam.





Mit einem einem richtig dicken Vlies versehen und frei mit der Maschine den Umrissen gefolgt, kommt der kleine Kerl richtig plastisch raus. 




Während der Wintermonate rodelt er nun am Pfeiler zwischen den Fenstern über unserem kleinen Tisch auf dem ich mein Handnähzeug parke.


Zu guter Letzt zeige ich Euch noch meine allererste Patchworkarbeit.




Diesen Stern habe ich vor Jahren meiner Schwester und Schwager zu Weihnachten geschenkt und er wird jedes Jahr dekoriert. Ich habe ihn damals auf meier alten Pfaff 260 genäht und in der Naht gequiltet.


Das war's für heute!

Beim nächsten Rückblick erzähle und zeige ich Euch einige Geschenke, die ich an Weihnachten bekommen habe...



 ich sende Euch liebe Grüße
Marle

Samstag, 23. Januar 2016

FNSI



Gestern Abend fand wieder das Friday Night Sew In bei Wendy statt.


Das war eine gute Gelegenheit, meinen The Gardens Of A King Block, 
den ich neulich in Einzelteilen gezeigt hatte, fertig zu sticheln.


Da ist das gute Stück und nun gefällt er mir auch:





Ok, er ist noch nicht vollkommen fertig, der Hintergrund fehlt noch.
Aber den bekommt er zusammen mit ein paar anderen Kreisen.


Liebe Wendy, vielen Dank, es hat Spaß gemacht! 





Herzlich willkommen  meinen beiden neuen Leserinnen, 


Nun wünsche ich Euch allen einen schönen Sonntag!

Herzliche Grüße
Marle


Mittwoch, 20. Januar 2016

New York Beauty - Nähkränzchen, Januar 2106


Vor kurzem angekündigt und schwupp, ist der Termin für die erste NYB - Linkparty schon dran!

Beinahe hätte ich es verpasst...

Gerade eben noch termingerecht kommt der erste NYB - Post im neuen Jahr und weiter unten in diesem Post darf verlinkt werden, was an New York Beauty Blöcken oder Arbeiten diesen Monat gearbeitet wurde.

Und hier nun mein Januar-Blöckchen:




Beim Blick in die Schachtel mit den fertigen NYB-Blöcken erlebte ich eine Überraschung. Ich habe schon fünf Blöcke fertig und nicht wie gedacht erst vier.

Ich zeige mal alle sechs zusammen:





Verlinken dürfen alle ihre Arbeiten, nicht nur die Teilnehmer des Nähkränzchens.
Sie sind extra noch mal in der Seitenleiste verlinkt.

Herzliche Grüße
Marle










Dienstag, 12. Januar 2016

New York Beauty Nähkränzchen 2016 und The Gardens Of A King


Unser NYB Nähkränzchen


Ein neues Jahr - eine neue Chance einen New York Beauty Quilt zu nähen...

2014 hatten Jeannette und ich beschlossen "wir wollen gemeinschaftlich einen NYB (New York Beauty) nähen", haben das Nähkränzchen aus der Taufe gehoben und uns gefreut dass sich Mitnäherinnen gefunden haben.

Es wurde fleißig genäht und jeden Monatsanfang habe ich alle neuen Blöcke hier vorgestellt. Von zwei fleißigen Quilterinnen weiß ich, dass sie ihren NYB Quilt fertig haben.

Dann kam 2015, es wurden immer weniger NYB-Blöcke genäht und nach März kam nichts mehr. Und auch bei mir verebbte es, jeden Monat dachte ich "ich muss wenigstens einen Block nähen", doch andere Dinge waren "wichtiger" und ich habe doch kein Blöckchen fertig gebracht... 


Und nun hat 2016 begonnen, Jeannette und ich sind uns einig, wir wollen mit dem NYB weiter machen und eine erste Anfrage, ob wir denn noch NYBs nähen kam auch schon.


Auf geht's!
Wer Lust hat, mit uns gemeinsam einen Quilt, Kissen oder Taschen etc. mit New York Beauty Blöcken zu nähen, der melde sich! Ich verlinke dann die Teilnehmerinnen unter dem Nähkränzchen-Logo in der Seitenleiste.





Wenn ihr das  Logo mitnehmt und auf Eurem Blog verlinkt, freue ich mich.

Dieses Jahr möchte ich es etwas anders handhaben. 
Ihr müsst mir nicht mehr monatlich eure Fotos zuschicken, statt dessen wird es jeden Monat  eine NYB -Linkparty geben. 

Jeweils vom 20. bis zum Monatsende könnt ihr Eure entsprechenden Posts verlinken. Das macht es für alle Beteiligten einfacher, denke ich.



The Gardens Of A King



Im November/Dezember 2015 habe ich mir frei genommen, da hatte ich nicht viel Zeit und Ruhe zum Lieseln.

Gestern war nun wieder "Zeigetag" und auch wenn ich keinen fertigen Block vorweisen kann, ganz untätig war ich im neuen Jahr nicht.

Es hätte ein fertiges Blöckchen werden können, wenn ich denn mit meiner ursprünglichen Farbplanung zufrieden gewesen wäre... 

Aber da dies nicht der Fall war, stagnierte die Näherei und ich habe einige Tage überlegt, wie es weitergehen soll. Entscheidung: ich ändere das Farbkonzept und ersetze einige Blockteile durch andere Farben!

Und dies ist nun der Stand der Dinge:




Den Mittelkreis habe ich neu genäht und es wird noch ein Karo-förmiges Teil  neu geben. Auch die kleinen Dreiecke (im oberen Bild sind die Schablonen noch auf dem Stoff aufgesteckt) mache ich neu.

Als ich die Stoffe für den Block zusammen gestellt hatte haben sie gut harmoniert. Aber im Block haben sie mir dann nicht mehr gefallen.

Raus geflogen sind außer den kleinen Dreiecken folgende Teile...





...aber sie gehen nicht verloren. 
Da ich jeden Block zweimal nähen muss, werden sie im zweiten Block Verwendung finden.

Bei der Flickenstichlerin werden unsere monatlichen King-Blöcke gesammelt.
Schaut doch mal bei Ihr rein!


Vielen Dank für Eure netten Kommentare zu meiner runden AMC!

Alles Liebe 
 Marle




Sonntag, 10. Januar 2016

Eine runde AMC


Hallo Ihr Lieben und vielen Dank für Eure lieben Kommentare!

Ja, dem Magen geht's wieder besser (vielen Dank für eure Nachfragen), nach einigen Tagen war alles wieder in Ordnung. 

Viel genäht habe ich in der Woche trotzdem nicht, mich plagen mal wieder Schlafstörungen und mit Müdigkeit in Kopf und Augen ist mit mir nicht viel anzufangen. Ab und zu ein paar Handstiche, aber dazu mehr im nächsten Post.

Inzwischen bin ich wieder in einem halbwegs normalen Schlafrhythmus angelangt und ich habe mich heute mal an die Nähmaschine gesetzt.

Heraus gekommen ist dabei eine AMC als Verpackung für ein Geldgeschenk.
Da das Geburtstagskind für Felgen sammelt, war das Thema klar.




Genäht aus grauem und schwarzem Molton auf S80.



Auf der Rückseite habe ich die Geldtasche angebracht.




Die Tasche ist ebenfalls aus Molton gearbeitet, 
und zum Beschreiben habe ich orangefarbenen Karton aufgeklebt. 

Die AMC hat einen Durchmesser von 15,5 cm und wird in einem Blumentopf dekoriert.



Nun wünsche ich Euch morgen einen guten Start in eine schöne Woche!

Gut's Nächtli und liebe Grüße
Marle

Montag, 4. Januar 2016

Rückblick 2015 - Weihnachtsgeschenke


Guten Morgen allerseits, ich wünsche Euch einen guten Wochenbeginn!

Eigentlich wollte ich gestern meinen Tischläufer "sandwichen" und quilten, doch leider haben Magendruck und Übelkeit meine Schaffenskraft drastisch reduziert (nein, an der samstäglichen Feier lag es nicht, mir war schon Samstag Vormittag nicht gut)

Daher hatte ich einen Schlaf- und Lesesonntag (auch mal ganz schön) und am Tischläufer hat sich nichts getan. Meine Blogrunde fiel also auch viel kleiner aus, als geplant. Aber ich komme Euch schon noch besuchen!

Einen gequilteten Tischläufer kann ich heute also nicht herzeigen, aber es gibt ja noch sooo viel anderes zu zeigen und zu berichten...

Ich fange mit Weihnachten an und arbeite mich - immer mal so zwischendurch -rückwärts durch den Herbst 2015. Wen der "alte Kaffee" nicht interessiert, der ignoriere Posts mit der Überschrift Rückblick 2015 einfach. 



Genug geschwafelt! Weihnachtsgeschenke!

Meine liebe Freundin Jeannette hat mich mit ganz wundervollen Geschenken überrascht. Ich hatte mal erwähnt, dass ich mir eine Tasche Arya nähen möchte, das hat sie für mich gemacht.





Die Tasche ist aus wunderschönem Cord gefertigt und der Schriftstoff passt ganz toll dazu.

Mit einem farblich abgesetzten Reißverschluss lässt sich das Aussenfach dekorativ schließen und am oberen Reißverschluss ziert eine Nähmaschine den Zipper.





Ich lasse Euch auch mal in die Tasche schauen.
Über die ganze Taschenbreite gibt es praktische Seitenfächer und damit ich sie gleich finde, sind sie farblich abgesetzt.

Rechts (neben der Haarbürste) hat Jeannette auch noch ein Schlüsselband mit Karabiner angenäht.
Nun muss ich nie mehr nach dem Schlüssel kramen, was habe ich das an meiner alten Tasche gehaßt!

Eines der Innenfächer fasst ganz prima meinen Latte Macchiato, so kann er auf dem Weg zur Arbeit nicht verunglücken.

Gleich am ersten Feiertag habe ich umgeräumt und bin seitdem nur mit der Arya unterwegs.

Ich sage Euch, ich liebe diese Tasche!





Aber das war noch nicht alles!
Im Paket waren noch mehr weihnachtlich verpackte Geschenke.





Ein Keramikwichtel, der meinen selbst getöpferten Wichteln ähnlich ist. 

Dazu ein Wildkräutersalz in einem schönen Glas mit Metallstreuer und eine Handcreme mit Zinnkraut, denn Jeannette weiß, dass ich im Winter mit rauhen und rissigen Händen zu kämpfen habe. 

Was für tolle Geschenke für eine Kräuterhexe wie mich!

Zwei Schoko-Weihnachtsmänner waren auch noch im Paket (der meines Mannes hat nicht lang überlebt) und auch unser Prinz wurde nicht vergessen, er bekam Kaustangen, die er mit Begeisterung entgegen nahm. 


Es gab auch von meiner Familie Geschenke, die mit Nähen zu tun haben, 
aber die zeige ich ein anderes Mal.

Vielen Dank für Eure lieben Kommentare zu meinem Tischläufer-Top!

Seid herzlich gegrüßt

Marle


Samstag, 2. Januar 2016

Mein Flic Flac Tischläufer


Ein kleines bisserl hatte ich zwischen Weihnachten und Neujahr auch genäht.

Bei meinem letzten Besuch im Herbst bei Quiltworks hatte ich mir für den Flic Flac ein Charm Pack der Kollektion Evening Mist von Moda gekauft.

Nach den Weihnachtsfeiertagen war es dann soweit, ich rückte den Charms zu Leibe.




Meinen Plan, an Sylvester zu nähen musste ich fallen lassen, denn unser Prinz der in diesem Jahr (mit sechs Jahren, vorher hat er interessiert zugeguckt...) Angst vor Knallereien entwickelt hat, bedurfte intensiver Nähe. 

Und bei uns wurden den ganzen Tag irgendwelche Knaller in die Luft gejagt (Polen ist nicht weit und die Knallkörper von dort sind nicht nur preiswerter sondern richtig laut).


Zurück zu meinem Tischläufer. Heute morgen habe ich das Top fertig gestellt.





Wie? 
Das ist gar kein Flic Flac?

Stimmt auffallend! 
Mir gefallen die Stoffe so gut, ich mag sie nicht weiter zerstückeln und das Schachbrettmuster bringt sie gut zur Geltung.

Aber etwas länger sollte der Läufer werden und ich hatte vom Charm Pack nocht 10 helle Quadrate über. Also habe ich mich nach reiflicher Überlegung zu obiger Gestaltung entschieden.

Nun heißt es sandwichen und quilten. Das Binding mache ich aus dem Stoff der Zwischenstreifen.




Aber leider nicht heute. Für uns heißt es nun umziehen und los, wir sind zum 80. Geburtstag eines Freundes eingeladen.

Euch einen schönen Samstag!
Und vielen Dank für Eure Neujahrsgrüße. Ich drehe morgen eine Blogrunde...


Herzliche Grüße
Marle

Freitag, 1. Januar 2016

Neujahrsgruß 2016


Hallo Ihr Lieben,

bevor der Neujahrstag endet, möchte ich Euch alles Gute für das neue Jahr wünschen:

Ich wünsche Euch viel Gesundheit, viel Glück und Erfolg, viele schöne Stunden und gaaanz viel Zeit für unser wundervolles Hobby, sei es nun Nähen, Stricken, Häkeln, Basteln, Schreiben, Kochen oder oder...!





Auch möchte ich mich bei Euch bedanken. Für Euer Interesse, Eure geschätzten Kommentare, Eure Treue und Freundschaft! 

Danke!!!

Ohne Euch wäre mein Blog ziemlich öde. Schön, dass es euch gibt!


Gute Vorsätze?

Nein, eigentlich nicht. Aber Pläne.

Als da wären:

Ufos abarbeiten
einige Projekte die geplant sind, beginnen (und möglichst beenden)
wieder bei der Hasenbach-Challenge einsteigen und nicht zuletzt
das NYB-Nähkränzchen wieder aufleben lassen!

Keine Stoffe mehr kaufen, das nehme ich mir lieber nicht vor...
Aber - und das ist mir sehr wichtig: mehr Nähzeit für mich zu finden!

Und ich möchte wieder aktiver im Internet sein. Doll war es ja in den letzten Wochen nicht, was zum einen an mangelnder Zeit und zum anderen an nicht vorhandener Lust lag. Aber nun soll es wieder los gehen!


Bevor ich mich für heute verabschiede, möchte ich noch meine beiden neuen Leserinnen Britta und Trixi ganz herzlich begrüßen! Ich freue mich, dass ihr bei mir lest!

Und nun



PROST NEUJAHR!

Eure Marle








Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...