Mittwoch, 7. Dezember 2016

Zentangle (ZIA) - Es treibt der Wind im Winterwalde


Zu allererst sage ich artig danke, für Eure Kommentare zu meinen im vorigen Post gezeigten Zentangles, ich freue mich, dass sie Euch gefallen.


Puh, das waren Tage, besser gesagt: aua!

Freitag Abend bin ich umgeknickt und habe mir eine schmerzhafte Zerrung im vorderen Oberschenkel zugezogen. Echt fies!

Unsere Termine haben wir trotzdem wahr genommen, Samstag Weihnachtsfeier, Sonntag 70.Geburtstag, incl. 3 Stunden Fahrt hin und 3 zurück. Danach kam ich kaum noch aus dem Auto und war die beiden letzten Tage "out of order".

Gestern Abend habe ich mich wieder hoch gerappelt, der heftigste Schmerz ist überstanden und ich habe mein letzte Woche begonnenes Zentangle fertig gezeichnet:





Ausnahmsweise und weil mich der Übermut die Neugier gepackt hatte (wie macht sich wohl Farbe auf den schwarzen Tiles?) gibts es ein paar grüne Stellen, wo ich mit einem Aquarellstift zugange war. Nö, wird nicht wiederholt.

Eine sehr volle Kachel (Tile) dieses Mal, aber ein Wald ist nun mal voller Bäume.
Ich mag's. 


Die Rückseite, sag's mit Rilke:





Mehr gibt's heute nicht zu zeigen, Gelegenheit für die Nähstube war auch nicht.
Weil ich es so schön finde, gibt es jetzt noch das ganze Gedicht: 


Es treibt der Wind im Winterwalde
Die Flockenherde wie ein Hirt,
Und manche Tanne ahnt, wie balde
Sie fromm und lichterheilig wird.

Sie lauscht hinaus. Den weissen Wegen
Streckt sie die Zweige hin bereit
Und wehrt dem Wind und wächst entgegen
Der einen Nacht der Herrlichkeit.


Rainer Maria Rilke, 1875-1926




Alles Liebe 
Marle

12 Kommentare:

  1. Liebe Marle,
    au weja, das hört sich echt schlimm an, aber gut, daß es Dir wieder besser geht! Paß weiterhin gut auf Dich auf und Gute Besserung!
    Das Zentangel ist wunderschön mit dem Gedicht von Rilek dazu ....sehr sehr schön!
    Hab einen schönen und freundlichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Weiß auf Schwarz ist schon geil, gell?

    Nana

    AntwortenLöschen
  3. Oh je, Marle, weiterhin gute Besserung!!! Deine Tannenbäume auf der Fliese gefallen mir sehr gut -- es wäre auch 'ne tolle Idee für eine Weihnachtskarte.
    LG Beate

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Marle,
    erstmal recht schnelle und gute Besserung! Ich hoffe, es wird wieder ganz heil.
    Deine Zentanles finde ich toll.
    Im Moment scheint ja bei vielen das Bedürfnis zu Malen aufzukommen. Bei mir auch.
    Viel Spaß weiterhin und alles Gute.
    LG Doris :o)

    AntwortenLöschen
  5. Es schaut klasse aus...Weiß auf Schwarz ist auch cool!Weiterhin gute Besserung...

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Marle,
    ich wünsche dir weiterhin gute Besserung und drücke die Daumen das du bald wieder fit bist. Dein Zentangle sieht großartig aus und das Gedicht passt perfekt dazu.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Marle, das hört sich ja wirklich nach AUA an - hoffentlich geht es dir wieder gut! alles Liebe !
    Dein Wald gefällt mir sehr gut! ich freu mich schon auf Weihnachten, dann hab ich auch wieder mal Zeit mich dem Zeichnen zu widmen
    LG Karin aus Ö

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Marle, dein Winterwald ist sooo schön und das Gedicht dazu auch.
    Ich wünsche Dir eine schnelle gute Besserung!
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  9. Sieht total KLASSE aus! Gute Besserung an deinen Oberschenkel!
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Marle, als erstes gute Besserung.
    Das sieht auf dem schwarzen Hintergrund sehr edel aus. Das Gedicht ist auch einmalig schön uns gehört unbedingtzur Weihnachtszeit dazu.
    Hab noch einen schönen Tag, deine Frau Vabelhaft

    AntwortenLöschen
  11. Dieses bezaubernde Gedicht, das ich seeehr mag, gab es auch gerade bei Klärchen zu lesen. Es spricht die Menschen einfach an. - 'Da sieht man ja vor lauter Bäumen den Wald nicht', fiel mir zu deinem Satz ein! Genau so ist das: Im Walt steht nun mal nicht nur ein Baum - es sieht extrem klasse aus! - Wie gut, dass es dir jetzt wieder besser geht. Wenn man durch Schmerzen außer Gefecht gesetzt wird ist das extrem blöde. Toll finde ich, dass du dennoch alle Feierlichkeiten mitgemacht hast. Eine Kollegin sagte oft: Ob ich nun hier auf dem Sofa Schmerzen hab oder an einem anderen Platz - ist doch wurscht! Recht hat sie! --- Danke auch noch für all deine herrlichen Kommentare - heute war es eine wahre Flut! Lach!!! - Ein ganz besonderer Dank für deine lieben Worte zu meinen Geschichten. Es ist eigenartig, immer wenn ich zweifle, ob dass, was ich tue auch wirklich andere anspricht, kommt sooooo ein liebenswerter Kommentar, wie vor ein paar Tagen von dir! Ich danke dir sehr dafür! LG und weiterhin gute Besserung! Martina

    AntwortenLöschen
  12. Was für ein schönes Gedicht. Hoffentlich bist du schon bald wieder gesund. Ich muss mich auch schonen, bin krank mit Husten, der sich schon fast zu einer Lungenentzündung ausgewachsen hat. :( Nun heist es schonen.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar! Danke, dass Du Dir die Zeit genommen hast.

Thank you for stopping by and leave a comment. You made my day!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...