Montag, 31. Oktober 2016

Für Frau Vabelhaft - Herbstrascheln



Vorweg, liebe Frau Vabelhaft, rascheln ist zuviel versprochen.



Hier im Dahmeland raschelt nix, aber auch gar nix.

Wir haben einen derart verregneten Oktober gehabt, dass wir den märkischen Kiefernwald in Regenwald umgetauft haben ;-)

Dabei hatte ich mich schon so darauf gefreut. 

Nicht nur um Dir eine Freude zu machen (was natürlich der Hauptgrund ist, diese Bilder zu veröffentlichen), sondern auch zu meinem Vergnügen. Mit beiden Beinen durchs Laub zu rascheln, das habe ich schon als Kind geliebt. Mag ich immer noch.



Bei uns hängt das Laub zum größten Teil noch auf den Bäumen und viele Blätter sind auch noch grün. 

Woche für Woche musste ich feststellen "nix mit rascheln". 

Zum einen weil zuviel Nass, zum anderen mangels am Boden liegenden Laubs.





Ich hatte schon den Plan gefasst, nachzuhelfen und einige Zweige zu entlauben.

Doch seit ein paar Tagen wandelt sich das Bild langsam von Grün zu Gelb und die ersten Blätter sind gefallen.

Reneclaude und Sauerkirsche hatten ein Einsehen und haben einen Teil ihres Blätterkleids abgeworfen, gerade genug um - wenn schon nicht zu rascheln - doch wenigstens die Blätter durch die Luft zu wirbeln.


So heute nach der Gartenarbeit geschehen.

Das Rascheln müssen wir selber machen...

rrrchch...
rrchhhh...
rrrrchchch...
rchch...





Mein Garten-Outfit und die zerzausten Haare bitte ich freundlichst zu übersehen.



Weil es so schön war 
und die Bilder unscharf sind 
noch mal!


rrrchch...
rrchhhh...
rrrrchchch...
rchch...





Die Bilder sind zwar auch nicht besser, aber es hat mir viel Spaß gemacht und ich hoffe Du, liebe Frau Vabelhaft, hast beim Betrachten der Bilder auch ein wenig Spaß gehabt.




Und nun schicke ich meine wirbelnden Herbstblätter zum 



Wer jetzt Lust bekommen hat, auch für Frau Vabelhaft im Laub zu rascheln, bis Mittwoch 0:00 Uhr könnt Ihr Euch auf Ihrem Blog verlinken.




Ich grüße alle ganz herzlich

Marle


Einen lieben Dank für all Eure Glückwünsche zu unserem Hochzeitstag!
Wir haben ihn ganz unaufgeregt mit Gartenarbeit verbracht und 
sind abends schön zum Essen ausgegangen.



















9 Kommentare:

  1. Da wünsche ich doch erstmal nachträglich noch alles Gute zum Hochzeitstag - Dir und Deinem Mann, liebe Marle.
    Ja, mit dem Rascheln war es bisher nicht so einfach, ein wenig Laub kam schon runter, aber das meiste hängt noch. Ich raschle auch mit viel Vergnügen durchs Laub, ist doch schön, wenn man sich ein wenig von der Kinderfreude erhält. Auf den Fotos sieht man Deine Freude und den Spaß des es Dir macht - einfach schön♥

    Viele liebe Grüße
    Nele

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Marle... so ein schöner Post♥♥♥
    Ich bin schon wieder so sprachlos und irgendwie verschwimmt gerade etwas meine Sicht - immer diese nässenden Augen...
    Mensch das ist so schön, dass du das gemacht hast♥♥ und sogar mit "Geräuschen". ;)
    Ich DANKE dir vom ganzen Herzen!♥
    ****
    Nachträglich auch von mir alles Gute zu eurem Hochzeitstag und auf weitere viele glückliche und wunderbare gemeinsame Jahre.

    Fühl dich gedrückt und nochmals vielen lieben DANK, deine Frau Vabelhaft

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Grüße und beste Wünsche zum Hochzeitstag.

    Hier oben haben wir das Glück und es sind schon viele Blätter verfärbt, ganz neu ein Baum in der Nähe, der trägt gerade ein rosa/rotes Kleid, so schön. Wir haben hier aber im Moment wenig Wind, daran wird´s liegen, sonst wäre alle mit einem wuschhhhhhh weg.

    Nana

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Marle, das ist so ein goldiger Raschelpost und Dir sieht man die Freude beim rascheln auch an. Bestimmt hat sich Fr. Vabelhaft riesig gefreut darüber.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Marle, für den heutigen Post hast du dich ja wirklich so richtig ins Zeug gelegt und weißt du was? Als ich gaaaanz still wurde, dachte ich, dass ich doch ein leises Rascheln vernommen hab ;-)! - Hier raschelt es auch noch nicht so richtig. Das Laub ist viel zu feucht, um zu rascheln, aber wenn ich Richtung Wald schaue, stelle ich fest, dass sich das grün und gelb und orange in den letzten Tagen mächtig verändert hat - es ist in ein braun übergegangen. Der nächste Herbststurm wird die braunen Blätter dann wohl vom Baum fegen! - Danke für deinen herzerfrischenden Post! - Ich wünsche dir einen schönen Tag! Martina

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Marle,
    auch bei uns hätte ich Schwierigkeiten Raschelblätter zu finden. Die Bäume haben noch viel Laub und eigentlich sieht es noch gar nicht herbstlich aus. Bestimmt ist der viele Regen schuld. Dein Raschelpost ist ganz toll. Du hast die Blätter so schön durch die Luft gewirbelt.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Marle,
    herzlichen Dank für diesen Post. Ich habe mich so gefreut. Bei uns färben sich die Blätter jetzt auch erst in den letzten Tagen. Ich werde mich gleich mal auf das Rad schwingen. Ist doch gerade trocken, um zum Einkaufen zu fahren, weil mein grüner Flitzer mit meiner Tochter im Harz ist.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar! Danke, dass Du Dir die Zeit genommen hast.

Thank you for stopping by and leave a comment. You made my day!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...