Mittwoch, 13. April 2016

Etwas geräumt und noch ein Handy-Ladetäschchen...


... diesmal für meinen Mann.

Wieder auf 4 mm Filz und mit "männlichem" Stoff.




Das erste Ladetäschchen - bereits verschenkt - hat so prima geklappt.
 Die Janome hat geschnurrt und alles ist prima geworden.

Heute nicht. Sie hat alles brav gemacht, aber als es an den Ausschnitt für den Stecker ging, wurde meine Jenny albern. Ständig Stiche ausgelassen, also trennen, neu einfädeln und das dicke Garn durchs Nadelöhr friemeln...
Madame hat weiterhin Stiche ausgelassen.




Grummel, hmm, na denn eben mit der Hand!

Da ich etwas hektisch war, es sollte fertig werden bevor er heim kommt, sind die Stiche ziemlich unschön geworden und es sieht auch so ganz anders aus, als mit Maschine genäht. 

Das gefällt mir nicht! Also wird getrennt und ich werde die Nähmaschine becircen.


Der Anfang ist gemacht


Seit geraumer Zeit erzähle ich Jeannette am Telefon, ich müsste mal driiingend die Nähstube aufräumen. Es sind Neuzugänge (Zeitmangel) einfach abgestellt worden, es haben sich woanders gelagerte Sachen dazugesellt (andere Geschichte) benutzte Stoffe habe ich nicht wieder weg geräumt... na das kennen einige von euch ja auch. 

Das Gästebett ist vollgekramt, der Zuschneidetisch an den Randbereichen ebenfalls und überall stehen Kartons herum. Chaos total!

Als vor einigen Tagen Valomea von ihrem Frühjahrsputz in der Nähstube berichtet hat, war das wohl für mich der Startschuss. Heute habe ich begonnen.




Das Gästebett ist halbleer, die letzten Natur- und Gartenbücher sind raus geräumt und an ihrer Stelle sind die in den letzten Monaten anläßlich einiger Rabattaktionen erworbenen Jelly Rolls und Fat Quarter eingezogen.

Der Anfang ist gemacht! So gefällt mir das.

Nun begrüße ich meine neuen Leserinnen Bebe, Monika, Karin und Hannelore auf das Herzlichste! Schön, dass Ihr da seid!



Liebe Grüße 
Marle

9 Kommentare:

  1. Hallo Marle,
    Ja, das Problem der ausgelassenen Stiche kenne ich auch. Und ich bin leider immer noch nicht dahinter gekommen. Manchmal hilft Nadel wechseln oder auch akribisches putzen der Diva und manchmal nicht.
    Deine Ladetasche sieht gut aus. Schön männlich! Mal gucken, ob ich morgen nun endlich die angekündigte Ladestation nähe. Ist nämlich Pflicht und keine Kür. ;)
    LG, Rike

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Marle,
    die Ladetasche ist wieder sehr schön geworden. Dieser Aufräumvirus zieht enorme Kreise, ich glaube ich möchte nicht davon erwischt werden!
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Ist es nicht unglaublich, was das Frühjahr und ein Post 'anrichten' können?! Das sieht jetzt aber guuuut aus und sooooo ordentlich! Da bei mir im gesamten Haushalt außer zwei, drei, vier, fünf Garnröllchen, ein paar Steck- und Nähnadeln, nichts zu finden ist, was irgendwie mit Nähen zu tun hat, fällt das Aufräumen für mich weg :-) - und ich kann meiner Lieblingsbeschäftigung im Frühjahr frönen: Dem Frühjahrsschlaf! - Scherz!!! - Schreib ich lieber schnell dazu, sonst denkst du noch, es ist wirklich so. Aber das mit dem Garn und dem fehlenden Stoff, das stimmt! --- Alles Liebe! Martina

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Marle,
    oh neee, ausgelassene Stiche! So was braucht kein Mensch! Ich hatte gestern Abend auch Fadennester untendrunter, keine Ahnung, warum, die Maschine war geputzt, die Nadel in Ordnung....
    Und Du willst aufräumen? Das ist ja ne tolle Idee! Ich mache auch noch weiter, da gibt es noch Schätze zu entdecken! Aber erst sollen ein paar von diesen UFO's aus dem Haus...
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Marle
    Oh das ist aber ärgerlich mit den ausgelassenen Stichen, meine zickt in letzter Zeit auch öfters mit ausgelassenen Stichen.
    Woowww deine Stoffe sind so schön ordentlich, ich glaube ich sollte auch mal wieder räumen.
    Ein schönes Wochenende und ganz liebe Grüsse Marie-Louise

    AntwortenLöschen
  6. Oh je, Nähstube aufräumen, da sagst du was. Daran wage ich mich noch nicht. Allerding habe in den nächsten Tagen auch noch was anderes auf dem Zettel.

    Toll schaut übrigens die Handyladestation aus. Sowas wollte ich eigentlich auch schon immer mal nähen... nur nutzen würde ich es nicht. Mein Handy lädt immer nachts auf dem Nachttisch.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen
  7. Die Ladestation ist hübsch. Dass du die fehlerhaften Stiche nochmals auftrennen willst finde ich super. Man ärgert sich sonst zu lange Zeit darüber. Hast du es mit einer 90er Nadel versucht?
    Wenn Ordnung machen doch nur anstecken wirken könnte! Mein Nähzimmer ist Chaos pur :-((
    Liebe Grüsse, Hannelore

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Marle,
    das wird schon mit der Nähma, tolle Farben, viel Spaß bei deinem Frühjahrsputz.
    Liebe Grüßle,
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  9. Boah, hast du JellyRolls und CharmPacks. Da hast du ja reichlich zu tun.
    Dein Ladetäschchen bzw. das vorige auch, stehen schon seit Jahren auf meiner ToDoListe.
    Weißt du, wann meine Janome Stiche ausläßt, liebe Marle? Wenn die Spulenkapsel voller Fussel ist. Da hilft mir immer, sie auszuputzen. Danach geht das wieder klasse.

    Ich schicke dir liebe Grüße in die Ferne.

    Iris

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar! Danke, dass Du Dir die Zeit genommen hast.

Thank you for stopping by and leave a comment. You made my day!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...