Montag, 26. Oktober 2015

The Gardens Of A King - Zeigetag


 Heute ist wieder Zeigetag unseres Garden Of A King SAL!

Nachdem ich das letzte Mal "geschwänzt" habe - es war einfach so viel anderes los, Vorbereitung für Plön, Fahrt nach Bremen, Nähwochenende in Plön, Besuch bei Jeannette - war ich inzwischen doch ein bisschen fleissig. 
Handnähen geht ja auch mit gripp. Infekt!




Und hier kommt nun mein heutiger Stand:


Im Juli hatte ich Euch den ersten Kreis gezeigt, noch ohne Hintergrund.
Nun habe ich ihn mit Hintergrund versehen, in Reverse Applique.



in natura besteht ein Kontrast zwischen Hintergrund und Kreissegmenten



Ich habe die Nahtzugabe gestärkt und über eine passend ausgeschnittene Röntgenfolie gebügelt. Das Stärken der Nahtzugaben ist eine von Missie Carpenter empfohlene Arbeitsweise für EPP.





Beim Herstellen der Schablone habe ich festgestellt, dass der "White Marking Pen" von Clover super auf der Röntgenfolie haftet, gut sichtbar ist und sich auch leicht wieder entfernen lässt (einfach mit dem Fingernagel drüber fahren).




Als nächstes hatte ich den nur teils genähten Block 3 gezeigt. Ich hatte ihn vor Block 2 in Angriff genommen, weil ich mir noch nicht im Klaren darüber war, wie ich die Mitte (speziell das Kreuz) von Block 2 arbeiten will.

Im September hatte ich mich dann endlich für die Gestaltung und Verarbeitung des Innenkreises von Block 2 entschieden und am 30.09. hatte ich ihn gezeigt.

Inzwischen ist alles von Block 2 genäht, was in EPP gearbeitet wird.




Es fehlen noch die beiden Zwischenringe, aber damit warte ich bis mein bestelltes Freezer Paper eintrifft. Sooo toll ging es mit der Röntgenfolie (beim Innenkreis) nämlich  nicht, es ist ne ganz schöne Fummelei.

Und ich habe es doch tatsächlich geschafft und meine Schablone hat zuviel Hitze ab bekommen und zack! war sie wellig...


Dann  habe ich Block 3 fertig genäht:






Und auch Block 4 ist einmal fertig.





Bei Block 4 habe ich der Einfachheit halber den gesamten Hintergrundstoff mit Sprühstärke behandelt. Aus Faulheit gemacht, wurde es ein Erfolg und bei den nächsten Blöcken werde ich es ebenso machen. 


Weil: bei Block 1 und 3 sind die Hintergrundstoffe leicht wellig geworden, 
das ist bei Block 4 nicht der Fall.


Er ließ sich gut applizieren und liegt schön glatt an.


So weit so gut.
Ich muss sagen, die Kreise sind nicht ohne, sie haben schon ihre kleinen Tücken und sind zeit-intensiv. Ich lerne dazu und sammle bei jedem Block Erfahrungen.
Aber das macht es interessant!


Wer mehr dieser tollen Blöcke sehen mag, der schaue doch mal bei der Flickenstichlerin vorbei. Sie sammelt die Links von allen, die sich einen Königlichen Garten nähen.


Ich muss jetzt rasch Versäumtes nachholen und meine beiden neuen "Verfolgerinnen" Jen und Inge ganz herzlich begrüßen.
Ich freue mich, dass euch mein Blog gefällt!

Allen die sich die Zeit zum Kommentieren meiner letzten Posts genommen haben, vielen Dank dafür! Ich freue mich immer sehr über euer Feedback. 

Liebe Grüße
Marle









Sonntag, 25. Oktober 2015

Nachher...


...Zeit umstellen nicht vergessen!




Ich wünsche Euch eine gute Woche!

Marle

Samstag, 24. Oktober 2015

Buchbesprechung: Nähen mit Kork


Hallo ihr Lieben,
bevor ich mich der - längst überfälligen - Buchbesprechung widme, möchte ich mich herzlich für eure lieben Genesungswünsche bedanken. 
Es geht mir so halbwegs, leider habe ich zur  Erkältung mal wieder eine Nebenhöhlenentzündung dazu bekommen, aber auch die geht vorbei.

Jammern hilft da auch nicht, darum gleich mal Themawechsel. 

Auf geht's!


Nähen mit Kork


Nähen mit Kork - Korkstoff - ein neues Material welches (mich) neugierig macht.
Kork nähen? Korkstoff? 


Als ich das Angebot von Buch Contact bekam, das Buch 
Nähen mit Kork von Carmo da Silva
vorzustellen, war ich sehr gespannt darauf.





Carmo da Silva, die Autorin, weiß wovon sie schreibt. 
Im von mächtigen Korkeichen geprägten Süden Portugals als Tochter einer Schneiderin und eines Schusters aufgewachsen, ist sie mit Material und Verarbeitungtechniken bestens vertraut.


In den ersten Buchseiten wird man mit Kork näher bekannt gemacht.
Was ist Kork?
Wie entsteht der Rohstoff Kork?




Begleitet von anschaulichen Fotos erfährt der/die interessierte LeserIn einiges über die Korkeichen und ihre Bedürfnisse, ihre Widerstandskraft gegen die Unbilden der Natur, den Ernteprozess und die weiteren Verarbeitungsschritte bis hin zum Werkstoff Kork.

Ein weiteres Kapitel widmet sich den besonderen Eigenschaften von Kork (z.B. schwer entflammbar, vegan, schmutzabweisend etc.)  



und dem ökologischen Nutzen der Korkeichenwälder.


Nachdem wir nun so einiges über Kork an sich lesen konnten, beschreibt die Verfasserin die Produktion von Korkstoff und zeigt das vielfältige Aussehen dieses natürlichen Materials...





...gefolgt von einer Aufstellung von benötigten Werkzeugen und Materialien...





...und einer Übersicht (Charakteristik, Verarbeitung, Projekte, Werkzeuge und Material, Tipps und Tricks, Reinigung).

Zur Verarbeitung von Korkstoff heißt es, er lässt sich: schneiden, ritzen, kleben, nähen, nieten, nageln, prägen, stanzen, lochen, bemalen, beschriften.
Ein ausgesprochen vielseitiges Material!



Nach diesen kurz gehaltenen Kapiteln (ingesamt 15 Seiten) folgt der Anleitungs-Teil, welcher den größten Raum im Buch einnimmt.

Die 23 Projekte sind unterteilt in vier Kategorien, Wohnen & Organisieren,
Für Kids, Kleidung & Accessoires, Taschen.



Hier findet man alle möglichen Projekte von Tischset und Sitzsack über Wickeltasche und Lätzchen, Gürtel, Mütze und Schürze bis hin zu Laptop-Tasche und Shopper .


Zu jedem Projekt gibt es mehrere Seiten mit detaillierten Anleitungen, Fotos und Grafiken. Die Anleitungen sind übersichtlich und verständlich gestaltet und die Schnittmuster befinden sich auf einem separaten Schnittmusterbogen im Maßstab 1:1.

Letzteres ist für mich ein dicker Pluspunkt, man kann direkt arbeiten und muss nicht erst die Schnittmuster vergrößern.

Die Projekte sind in drei Schwierigkeitsgrade unterteilt und richten sich an die Näherin mit Grundkenntnissen (z. B. Naht verriegeln, Beschneiden der Nahtzugaben in den Ecken vor dem Wenden etc. wird als bekannt voraus gesetzt).

Im Anschluss an den Anleitungs-Teil folgt ein kurzes Autorenporträt von 


Wie bei jedem anderen Nähbuch/Nähzeitschrift auch: 
nicht alle Projekte  treffen meinen Geschmack, aber das Buch enthält eine interessante Auswahl an Projekten und zeigt, was man alles mit dem noch neuen und relativ unbekanntem Material Korkstoff machen kann.

Wer lieber bastelt als näht, dem sei das Buch "Fang an mit Kork" empfohlen.


Gerne zeige ich im Rahmen der Besprechung eines Kreativ-Buches ein Projekt, welches ich aus entsprechendem Buch nach gearbeitet habe.
Diesmal leider nicht, denn obwohl ich Korkstoff unbedingt ausprobieren will, fehlte mir bislang die Muße, mich für einen der erhältlichen schönen Korkstoffe zu entscheiden. Aber das wird nachgeholt!




Carmo da Silva: Nähen mit Kork
114 Seiten + Schnittmusterbogen
ISBN 978-3-7843-5380-7
LV-Buch
19,95 €



















Ich wünsche allen ein schönes Wochenende!

Herzlichst Marle

Dienstag, 20. Oktober 2015

Irgendwie geschrottet


Eigentlich hätte ich soooviel zu posten...

Plön...
Mein Besuch in Bremen...
Beute...
Jeannettes Besuch bei mir...
Sticheltreffen...
Buchrezensionen...

Stattdessen geht's bei mir wie bei nem alten Auto:
Luftfilter verstopft,
Motor stottert, 
Scheinwerfer halb blind, 
Auspuff rotzt...

unser Doc wurde sagen "Rüsselseuche!"

Und mein Internet ist auch mal wieder extrem lahm. Fünf Gigabyte sind für Blogger anscheinend praktisch nix.

Na den kuschel ich mich wieder unter einen Quilt, lutsche Hustenbonbons und trinke meinen bewährten Heiltrank, Tee von frischem Ingwer mit Zitronensaft und Honig.

Vielleicht sind ja auch ein paar Handstiche drin...

Bis bald *hatschi*
Eure Marle


Von Samsung Mobile gesendet

Donnerstag, 8. Oktober 2015

on the road again...



...lalaladida...
I'm on the road again...

...gehen mir gerade die Zeilen des alten Canned Heat Songs im Kopf herum...

...denn ich sitze mal wieder im Linienbus und wie trotz regennasser Scheibe zu erkennen ist


geht meine Fahrt wieder nach Bremen zu Jeannette. Jenseits der Elbe bin ich schon und  in wenigen Stunden kann ich sie in die Arme schließen. 

Ich freue mich schon so!

Und morgen geht's dann gemeinsam nach Plön. Darauf freue ich mich auch sehr und bin schon sehr gespannt auf all die Quilterinnen, die ich noch nicht/teils nur vom Bloggen her kenne.

By the way:
Was habe ich vorhin Gewicht gezogen und getragen. Eine große Tasche voll - ganz im Gegenteil zu dem was uns Frauen nachgesagt wird, kaum Klamotten. Die sind unwichtig.

Aber Nähmaschine, Stoffe, Werkzeuge, Garne...

Also ehrlich mal: ein wenig crazy ist das schon, die halbe Nähstube mit Bus und Bahn durchs Land zu schleppen.

Verrückte Weiber ;-)

Ein Glück geht's morgen mit dem Auto weiter.


Und dann möchte ich mich ganz herzlich für Eure vielen netten (und meinen Mann lobenden) Kommentare zum letzten Post bedanken.

Das er (der Post) viel Aufmerksamkeit bekommen würde, war mir ja klar.
Aber mit so einer großen Resonanz habe ich nicht gerechnet.

Aber "die Kleene" ist auch ein Schnuckelchen...

Fertig gelabert. Nee, noch nicht ganz.

Allen Plön-Teilnehmerinnen eine gute Anreise und allen Daheim Gebliebenen ein schönes Wochenende!

Herzlichst Marle

Shit! Stau... *grummel*

Von Samsung Mobile gesendet

Sonntag, 4. Oktober 2015

Mein Mann war Schrippen holen...


...und  kam und kam nicht wieder.


Als er endlich heim kam, sagte er mir: 
"Du musst mir mal helfen, das Auto ausladen"




Das Auto ausladen? was bringt er denn jetzt - am Sonntag - an?



Ich "brauche ich Handschuhe?" 
Er "ja"
Als lief ich nach Handschuhen und stellte mich auf Schwergewichte ein...



Am Auto angekommen, öffnete er die Heckklappe und Hundebox und meinte "na, denn lade mal raus..."





Und da stand SIE. 




Eine kleine Schönheit!



Auf dem Parkplatz am Einkaufszentrum fand heut eine kleiner Trödelmarkt statt und da hat mein lieber Mann sie entdeckt. 



Mit dem Rest vom Schrippengeld, 2,74 € als Anzahlung, hat er sie reservieren lassen und ist zum Geldautomaten gefahren.















Und nun ist sie mein.

Eine CASIGE Kindernähmaschine von der Fa. Carl Sieper in Gevelsberg.




















Und nun kommt noch eine Collage mit ein paar Details.





Update:

Ja, sie ist voll funktionstüchtig und näht.



Einmal die Stofflänge herunter gekurbélt.

War gar nicht so einfach, das Maschinchen ist so leicht, dass sie bei der Kurbelei rutscht. 

Nächstes Mal leg ich Moosgummi drunter.





Ein Blick hinter das Nähfüßchen.

Durch das Rutschen der "Kleenen" sind die Stiche recht unregelmäßig.












Die CASIGE näht nur mit Oberfaden, einen so genannten Einfaden-Kettenstich.
So schaut er von unten aus:





Auch wenn sie funktioniert, die kleine Schöne wird als Deko mein Herz erfreuen.
Nun wünsche ich Euch noch einen schönen Sonntagnachmittag!
Ich werde meinen lieben Schatz (den Mann!) jetzt mit Kuchen verwöhnen.

Nachtrag: der Kuchen hat uns geschmeckt und inzwischen kann ich einen schönen Abend wünschen.

Herzliche Grüße
Marle


Freitag, 2. Oktober 2015

Blog-Tour "Quiltessential" (Buchbesprechung)


Buchbesprechung


Welche Stoffe nimmt man für einen Quilt? 
Was ist Kaliko? 
Wie berechne ich den Stoffverbrauch? 
Stoffe vorwaschen - Vorteile und Nachteile? Schnellschneidemethode? 
Kettennähen?

Diese und andere Fragen beantwortet Erin Burke Harris in ihrem Buch 
Quiltessential
Patchwork und Quilt - die Grundlagen.


Quiltessential ist im September in deutscher Übersetzung beim Haupt Verlag erschienen.






Quiltprojekte wird man in diesem Buch vergeblich suchen, aber auf 208 Seiten geballtes Wissen rund um das Spiel mit unseren geliebten Stoffstückchen und wie daraus eine Kuscheldecke oder ein Wandschmuck wird. Anfängern werden die Grundlagen zur Fertigung eines Quilts vermittelt und für die fortgeschrittene Patchworkerin und Quilterin stellt es ein praktisches Nachschlagewerk dar

Quiltessential ist chronologisch von der Stoffauswahl über die verschiedenen Blöcke und Quiltarten bis hin zur Einfassung (Binding) des fertigen Quilts aufgebaut und gliedert sich in vier Kapitel:  Stoffauswahl, Farben, Entwurf und Fertigstellung. 



 zum Vergrößern Bild anklicken



Jedes Thema wird von Farbfotos begleitet und ist leicht verständlich geschrieben. 
Teils findet man auch begleitende Grafiken und immer wieder gesondert gestellte Tips, sowie Vor- und Nachteile einer Technik oder Verarbeitungsmethode.

Manche Themen - hätten meiner Meinung nach - etwas mehr in die Tiefe gehen können, regen jedoch an, sich näher mit der einen oder anderen Technik näher zu befassen.  

Ich betrachte mich ja nun nicht mehr als Patchwork-Anfängerin, doch auch ich habe Neues entdecken und lernen können und ich werde das Buch sicherlich öfters in die Hand nehmen.

Das Buch kommt im frischen, modernen Look daher und wirkt ansprechend.
Ein interessantes Extra sind die in "Quiltessential" enthaltenen Portraits namhafter Quilt- und Textilkünstlerinnen: 

Malka Dubrawsky, Rita Hodge, Anna Maria Horner, Blair Stocker, Carrie Strine, Kajsa Wikman, Angela Walters und das Duo Penny Laymann/Kerry Green (Sew Ichigo) werden in Wort und Bild vorgestellt, ihr Werdegang und ihre Arbeitsweise beschrieben.

Was Quintessential von anderen Büchern gleicher Thematik unterscheidet - und mir so sehr gefällt - ist die Stoffkunde. Es heißt hier nicht "man nehme echten Patchworkstoff", sondern unterschiedliche Stoffe werden vorgestellt, Ihre Eigenschaften beschrieben und ihre Vorzüge und Nachteile in Bezug aufs Quilten dargestellt. Das alles begleitet von Näh- und Pflegetips, toll! 






Auch gefällt mir, unter anderem, die kleine Abhandlung über das Strukturieren von Quilts mittels unterschiedlicher Gewebe. Die hätte meinetwegen auch mehr als zwei Seiten umfassen können :-) aber die wichtigsten Punkte sind aufgeführt und regen zu eigenen Experimenten an. 






Erin Burke Harris
Quiltessential

ISBN 978-3-258-60120-5
1.Auflage 2015
208 Seiten
Haupt Verlag
Leseprobe












Blog-Tour

Mehr über dieses Buch erfahren könnt Ihr im Rahmen der Blog-Tour. Jeden Tag erzählt eine andere quiltende Bloggerin ihre Meinung zu "Quiltessential"

01. Okt 15 http://aylin-nilya.blogspot.com/
02. Okt 15 http://nadel-garn-tee.blogspot.com/
03. Okt 15 http://allie-and-me-design.blogspot.com/
04. Okt 15 http://das-mach-ich-nachts.com/
05. Okt 15 http://sternwerfer.blogspot.com/
06. Okt 15 http://zeit-fuer-patchwork.blogspot.com/
07. Okt 15 http://reginasquiltblog.blogspot.com/
08. Okt 15 http://quiltsundmehr.blogspot.com/
09. Okt 15 http://nahtzugabe.blogspot.com/
10. Okt 15 http://blog.stoffbreite.de/
11. Okt 15 http://sunset-sewing.blogspot.com/
12. Okt 15 http://hansundgrete.blogspot.com/
13. Okt 15 http://capricornquilts.blogspot.com/
14. Okt 15 http://nanasnw.blogspot.com/
15. Okt 15 http://.quiltecke.blogspot.com/
16. Okt 15 http://quiltmanufaktur.blogspot.com/
17. Okt 15 http://machenundtun.blogspot.com/
18. Okt 15 http://www.ellisandhiggs.com/
19. Okt 15 http://kingaisabellaquilts.blogspot.com/
20. Okt 15 http://quilt-virus.com/
21. Okt 15 https://venividivicky.wordpress.com/
22. Okt 15 http://patchworkangela.blogspot.com/
23. Okt 15 http://durbanvilledesign.blogspot.com/
24. Okt 15 http://tagfuertag.typepad.com/weblog/



Und wer nach Plön kommt, kann auch selbst einen Blick hinein werfen.
Ich werde das Buch mitbringen
.

Buchverlosung

Der Haupt Verlag verlost im Rahmen der Blog-Tour 10 Exemplare "Quiltessential". 
Teilnehmen könnt ihr > hier < , ich wünsche Euch viel Glück!


Das war es heute von mir. 
Ich danke Euch für eure Kommentare zum letzten Post 
und wünsche Euch einen schönen Nachmittag. 
Vielleicht habt ihre ja auch so herrlichen Sonnenschein wie wir in Brandenburg?!

Ich gehe jetzt mal gucken, was Aylin zu Quintessential berichtet hat...

Liebe Grüße
 Marle









Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...