Mittwoch, 29. April 2015

WIP - mein Kaffe Fasett Quilt und die Hexagontischdecke


Begrüßung


Liebe Mond-Sichel, herzlich willkommen als Leserin auf meinen Blog.
Ich freue mich, dass Dir der Blog gefällt und wünsche Dir hier viel Spaß!


Meine derzeitigen WIPs


In meinem gestrigen Post hatte ich ja erwähnt, dass ich gelegentlich auch ein bisserl an der Jenny (Janome 8900) gesessen habe. Natürlich nicht nur gesessen, sondern auch genäht.

Hier zeige ich euch also die beiden WIPS (Work In Progress) an denen ich momentan arbeite:


Die Hexagon-Tischdecke


Zum einen habe ich angefangen, die Hexie-Tischdecke zu quilten. Lange habe ich um ein Quiltmuster gerungen. Eigentlich war ich ja immer der Meinung, handgenäht sollte auch handgequiltet werden.
Tja, und dann habe ich meine Meinung über den Haufen geworfen!

Warum das denn?!
Bei der Ausstellung der Green Heather Patchwork Crew habe ich einen Hexie-Quilt gesehen, der mit Maschinenstickstickerei gequiltet ist. und das hat mir gut gefallen.

Hier der Anfang meines "Stickquiltings"...




... und die Mitte nochmal etwas näher. 
Noch größer könnt ihr es sehen, wenn ihr das Bild anklickt.




Hat auch alles gut geklappt, nur beim letzten Blümchen hat die Jenny sich nicht an die Sticheingestellungen gehalten.

Schaut euch das mal an, das ist doch n' Ding, oder?


 Nun muss ich wieder mal trennen.
Hab ich schon mal erwähnt, das ich Trennen hasse wie die Pest?




Ich "stickquilte" übrigens mit Farbverlaufsgarn von  > Nana < , dem Fantastico.
Das Garn macht sich sehr gut, ohne Fadenrisse und ähnlichen Ärgernissen.


Mein KF Quilt


Am vergangenen Wochenende wollte ich endlich mal mit meinem Kaffe Fassett Quilt voran kommen. Da habe ich ja schon wieder lange genug pausiert.
Ich habe die nächsten vier Reihen zusammen genäht.




Und auch gleich wieder angesetzt.




Unter dem halbfertigen Top liegen die Blöckchen, die ich noch zusammen setzen muss, auf der Tischdecke festgesteckt.



6 Reihen muss ich noch nähen.
Doch vorerst stehen andere Sachen an.



Aber eines muss ich euch noch erzählen.
Mir ist etwas Lustiges passiert.

Da will ich zwei Blöckchen zusammen nähen und nach den ersten paar Stichen wollte ich noch mal die Enden genau ausrichten...


ups, was sehe ich da?
Der untere Block war doppelt!

Das habe ich weder beim Auslegen der Blöcke, 
noch beim Feststecken oder Abnehmen auf/von der Tischdecke gemerkt. 
Auch nicht beim genau zusammen legen...

gut dass ich erst 4/5 Stiche gemacht hatte.
Das war schnell getrennt.



So. Ich muss wieder an die Jenny.

Euch noch einen schönen Abend und herzlichen Dank für eure Kommentare zum letzten Post. Ja, ich genieße die Stichelstunden im Garten sehr!


Viele liebe Grüße
Eure Marle

Dienstag, 28. April 2015

Freiluftnähen und das Apriltreffen der Caféhausquilter


Guten Abend allerseits!

in meinem gestrigen Morgengruß (vielen Dank für Eure lieben Kommentare) versprach ich "später" mehr zu schreiben.

"Später" ist jetzt.

Auch wenn im April viel los war bei uns und wir gefühlt ständig auf Achse waren,  einige Stiche habe ich machen können. 


So habe ich meine königlichen Gärten 

The Gardens Of A King von Missie Carpenter endlich angefangen. Wir hatten in den letzten Wochen schon herrlich warme und sonnige Tage und so habe ich das "Nähen im Garten 2015" eröffnet.





Wann immer ich einige Minuten Zeit hatte, ging es auf die Bank und zum Heften / Lieseln. Herrlich!





Angefangen habe ich ganz artig mit Block 1. 






Mit einem alten Biergartenstuhl als Tischchen ist es noch bequemer...





Und so ward das Mittelquadrat schnell fertig.



Caféhausquilter

Am 18. fand unser Apriltreffen statt und nach langer Zeit konnte ich wieder mal an unserer Stichelrunde teilnehmen. Schön war es wieder!

Einige Bilder habe ich gemacht:




Heike stickte an Ihren Sun Bonnet Sue Blöcken,



Gabi hat Fadensammler genäht,



und Iris Hexagonblümchen.



Marion war mit ihren Dear Jane Blöcken beschäftigt




und ich mit meinem The Gardens Of A King Block.





 Marions Projekttaschen haben wir alle bewundert



ebenso ihre Stonefields Blöckchen.




Dekorativ sehen all die selbst genähten Taschen auf der Bank aus!
Alle Taschen im Bild gehören Marion.



Iris' wunderschönen Irish Chain Quilt konnten wir bewundern:




Es war wieder ein rundum gelungenes Nähtreffen.
Ich freue mich schon auf unser Maitreffen!




Nicht nur handgenäht habe ich in den letzten Wochen.
In der zweiten Monatshälfte habe ich auch hin und wieder an der Jenny gesessen. Doch davon mehr im nächsten Post.


Nun sage ich gute Nacht, schlaft alle gut!

Liebe Grüße
Marle



Montag, 27. April 2015

Morgengruss

Halli hallo, ich bin zurück im Bloggerland!

In den letzten Wochen war viel los bei uns und ich bin kaum zum nähen gekommen.  An den Computer schon gar nicht. 

Also herrschte hier auf dem Blog dass "Schweigen im Walde" und Besuche bei Euch gab es auch nicht,  so auch keine Kommentare. Ich hoffe,  ihr nehmt mir das nicht übel. 

Einige Stiche gab es zwischendurch immer mal und auch ein Treffen der Caféhausquilter. Dazu später mehr, denn jetzt bin ich auf dem Weg zur Arbeit. 




Anbei ein Foto vom Sonnenaufgang,  welches ich gerade aus dem Bus heraus gemacht habe. 

Ich wünsche Euch eine schöne Woche! 

Herzlichst Marle


Von Samsung Mobile gesendet

Montag, 6. April 2015

NYB - Nähkränzchen, die März - Blöcke


Frohe Ostern!

Bevor ich mich den NYB-Blöcken widme, erst mal ganz aktuell:

Ich wünsche euch einen schönen und hoffentlich sonnigen Ostermontag!
Ich hoffe, ihr hattet gestern einen schönen Ostersonntag?!





Leider blühen meine Osterglocken noch nicht, 
daher gibt es ein Wie-heißen-die-nochmal? als Blumengruß.



Ich bin zu spät!

Ist denn heut der Monatserste? 
Nein, und darum fange ich gleich mal an, Abbitte zu leisten. Ihr lieben fleißigen NYB-Näherinnen bitte entschuldigt, dass ich so spät dran bin. 

Meine Nerven lagen am 1. und 2. April blank und ich habe an gar nichts anderes denken können, als daran, dass endlich ein Baumfäller kommt und uns erlöst.

Wir wohnen in einer Waldsiedlung mit riesigen alten Kiefern. Wir selbst haben nicht solchen Baumbestand, aber einige unserer direkten Nachbarn.




Nach dem Orkan drohte eine entwurzelte nachbarliche Kiefer samt stützendem Nachbarbaum auf unser Grundstück zu fallen und meine Nähstube, unsere Vorratshütte sowie mein Gewächshaus zu zerstören. 

Es hat ganze zwei Tage gedauert, bis endlich jemand kam und die Gefahr beseitigte. 

Na und wie das so ist, danach kamen die Aufräumarbeiten im Garten und Ostern und ich dachte nicht mehr an die NYBs...

Bis heute. 



Unser NYB-Nähkränzchen

Marlies hat fleißig genäht und kann vier neue wunderschöne Blöcke herzeigen:





Emma war mit drei tollen Blöcken nicht minder fleißig:




Und das war es denn auch schon im Monat März. 

Ich muss endlich auch mal wieder ran an die NYBs und hoffe, dass ich nicht die einzige bin, die aus ihrem Dornröschenschlaf erwacht ;-)




Nun begrüße ich meine neuen Leserinnen auf das Herzlichste, 
es ist schön dass Ihr da seid! 


Ich wünsche allen einen schönen sonnigen Ostermontag-Nachmittag!
Hier hat es gerade Schneeregen.


Liebe Grüße
Eure Marle
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...