Montag, 16. Februar 2015

Schon wieder Sterne...


ENDLICH!

Sie sind fertig appliziert, die Sterne aus franselndem Stoff mit dem zickigen Goldgarn. 




Begonnen hatte ich den Sternen-Block vor genau einem Jahr, im Februar 2014.
Nachdem sich das so blöd machen ließ, habe ich den Block erst mal - und ein ganzes Jahr lang - mit Nichtachtung gestraft.

Doch nun war meine Devise Sterne fertig machen bevor der nächste Block kommt...

Die Spitzen waren ganz schön blöd zu applizieren und ich habe mich redlich gemüht, doch nicht jede Spitze ist mir gut gelungen. Manchmal hat der franselnde Stoff (trotz Vliesofix) gewonnen, vor allem, wenn das Goldgarn an dieser empfindlichen Stelle meinte knoten zu müssen. 



Rechts schön, links naja...

Aber wenn der Quilt erst an der Wand hängt und die Sterne ziemlich weit oben, dann kann nicht mal mehr ich sehen, welche Spitze misslungen ist.

Kurz entschlossen werde ich den Sternen-Block endlich zu den anderen fertigen Teilen legen und der nächste Block vom North Pole Quilt wird wieder spaßig!

Die Sterne gehen zu den MondayMakers bei Aylin.


Ich danke Euch für Eure Kommentare zum Sternentop!
Ich freue mich über jeden einzelnen sehr!



Eine gute Woche Euch allen und  
den Jecken einen schönen Rosenmontag,
alles Liebe 
Marle





Donnerstag, 12. Februar 2015

Mein Sternentop und was der Garten so macht...


Mein Sternentop


Nun ist es soweit, gestern habe ich das letzte über Papier geheftete Teilchen angenäht. Alle Sterne sind da wo sie hin gehören. 

Gestern Mittag war es zwar noch immer grau in grau, aber trocken. So habe ich die Gunst der Stunde genutzt und ein Foto vom Sternentop gemacht.




Rechts unten fehlt noch eine Ecke, denn ich hatte mich tatsächlich vertan und einen Stern zu wenig genäht. Den habe ich gestern beim Doc im Wartezimmer genäht.




Was im Garten so los ist


Und da ich nun schon zum Fotografieren draußen war, habe ich noch eine Gartenrunde gemacht und geguckt, was so los ist. 

Der phänologische Kalender besagt, wenn Winterling, Schneeglöckchen und Hasel blühen, dann hat der Vorfrühling Einzug gehalten. Seht, es ist nicht mehr lang hin...








... auch Winterling ist kurz vor der Blüte und der Hollerstrauch treibt fast schon Blättchen...




... viele weitere Knospen sind zu finden...



Flieder, Ranunkel, Apfel und Kirsche bereiten sich auf den Frühling vor... 



... und den Blutampfer kann ich bald das erste Mal in diesem Jahr ernten.





Dem Hund geht's gut


Die Fäden sind gezogen, seine "Sat-Schüssel" ist er endlich auch los.
Eine Wohltat nicht nur für ihn selbst, auch unsere Einrichtung und wir atmen auf.

Nun darf er wieder durch den Garten stromern und er genießt es sichtlich.




Mir geht's auch täglich besser


ich muss nur noch eine Sinusitis auskurieren und im Arm habe ich eine Thrombose von den Infusionen, aber auch das wird jeden Tag besser.

Ich schlafe aus, sitze gemütlich im Sessel und stichele und freue mich schon auf nächste Woche. Donnerstag darf ich wieder arbeiten und am Samstag treffen sich die Caféhausquilter zum gemütlichen Sticheln. Tolle Aussichten!

An dieser Stelle möchte ich es nicht versäumen, mich bei Euch ganz herzlich für Eure Genesungswünsche zu bedanken. Jeder einzelne hat mich gefreut und mir gut getan!


Nochmal mein Sternentop


Gestern habe ich den endgültig letzten Stern und zwei Hexies angesetzt und nun sind alle über Papier zu nähenden Teile verarbeitet. 

Heute scheint die Sonne endlich! wieder und draußen ist es herrlich.
Da musste ich nochmal Fotos machen, die Sonne lässt die Farben der Sterne so schön leuchten.




Das Top hat jetzt ein Maß von 136 x 87 cm. Nun werde ich es auf gerade Streifen applizieren und dann schaue ich mal, wie ich den Rand gestalte.




Zweieinhalb Jahre haben die Sterne mich begleitet, ich habe sie in Wartezimmern und im Auto genäht. Nun sind sie fertig und ich muss mich dringend nach einem neuen Unterwegs-Projekt umtun...


Aber zuvor geht mein Top in Arbeit zur Sternenliebe Linkparty bei Ina von "Immer mal was Neues" und zu den MondayMakers bei Aylin








Meine Gartenrunde geht zum Outdoor Wednesday by Susan





Euch wünsche ich indessen einen schönen Donnerstag Nachmittag!

Happy stitching!
Marle


Montag, 9. Februar 2015

Kleine gemeine Viecher...


...nämlich Darmbakterien hatten mich schachmatt gesetzt.

Dehydriert und kaum noch ansprechbar musste der Gatte mich Anfang Februar vom Notarzt abholen lassen. Im Krankenhaus wurde ich 4 Tage intensiv überwacht und behandelt. Ich sag euch, diese Viecher sieht und spürt man nicht, aber die Auswirkungen sind gewaltig!

Nun bin ich seit einigen Tage wieder daheim und schöpfe langsam wieder Kraft.



Gestern habe ich mich soweit wohl gefühlt, dass ich wieder mit dem Handsticheln begonnen habe. Entstanden ist der letzte Stern für meine Sternendecke.


Ein Stern für Öm

Weil er lila-gelb - die Lieblingsfarben einer meiner Omas - ist, widme ich den Stern ihr. 


Heute bin ich einige Stunden im Sessel gesessen und habe bei Tee und Hörbuch an der Sternendecke weiter genäht. Nachdem ich einen Stern und 3 Hexies eingefügt habe, ist die erste Lücke geschlossen.





Noch zwei weitere Sterne muss ich annähen und - wenn ich mich nicht verzählt habe - 9 Hexies. Dann muss ich mir Gedanken machen, wie es weiter gehen soll.

Ich werde berichten.



Auch unser Hund war in ärztlicher Behandlung und nun singt er im Knabenchor.





Hier seht ihr ihn am OP-Tag, inzwischen ist er wieder ganz munter und rumpelt mit seiner riesen "Sat-Schüssel" überall gegen. 

Notwendig war die OP, weil er schwarze Flecken am Hoden hatte, die abgeklärt werden mussten. Wir sind glücklich, dass alles ganz harmlos war.



Gestern waren wir kurz bei meiner Mama, die Geburtstag hatte. 
Es schien endlich mal wieder die Sonne und am Himmel gab es tolle Wolken.

Unterwegs im Auto gelangen mir zwei Schnappschüsse.









Mit der untergehenden Sonne verabschiede ich mich für heute.

Meine neue Leserin Sticklady Petra möchte ich vorher noch herzlich begrüßen.
Schön, dass es Dir bei mir gefällt, Petra. 

Auch bedanke ich mich für Eure Kommentare zu meiner Januar - Sue.

Und nun gehe ich noch ein bisserl sticheln...

Tschühüß!
Marle

Sonntag, 1. Februar 2015

Die Sun Bonnet Sue Challenge - der Januarblock


Mein erster Sue-Block ist die kleine Eisläuferin.



Appliziert mit Knopflochstich auf meiner Janome.

Weitere Sues gibt es bei * Trillian * zu sehen.
Sie werden jeweils am ersten Sonntag des Monats bei ihr gezeigt.


 Einen schönen Sonntag wünscht
Marle

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...