Montag, 6. April 2015

NYB - Nähkränzchen, die März - Blöcke


Frohe Ostern!

Bevor ich mich den NYB-Blöcken widme, erst mal ganz aktuell:

Ich wünsche euch einen schönen und hoffentlich sonnigen Ostermontag!
Ich hoffe, ihr hattet gestern einen schönen Ostersonntag?!





Leider blühen meine Osterglocken noch nicht, 
daher gibt es ein Wie-heißen-die-nochmal? als Blumengruß.



Ich bin zu spät!

Ist denn heut der Monatserste? 
Nein, und darum fange ich gleich mal an, Abbitte zu leisten. Ihr lieben fleißigen NYB-Näherinnen bitte entschuldigt, dass ich so spät dran bin. 

Meine Nerven lagen am 1. und 2. April blank und ich habe an gar nichts anderes denken können, als daran, dass endlich ein Baumfäller kommt und uns erlöst.

Wir wohnen in einer Waldsiedlung mit riesigen alten Kiefern. Wir selbst haben nicht solchen Baumbestand, aber einige unserer direkten Nachbarn.




Nach dem Orkan drohte eine entwurzelte nachbarliche Kiefer samt stützendem Nachbarbaum auf unser Grundstück zu fallen und meine Nähstube, unsere Vorratshütte sowie mein Gewächshaus zu zerstören. 

Es hat ganze zwei Tage gedauert, bis endlich jemand kam und die Gefahr beseitigte. 

Na und wie das so ist, danach kamen die Aufräumarbeiten im Garten und Ostern und ich dachte nicht mehr an die NYBs...

Bis heute. 



Unser NYB-Nähkränzchen

Marlies hat fleißig genäht und kann vier neue wunderschöne Blöcke herzeigen:





Emma war mit drei tollen Blöcken nicht minder fleißig:




Und das war es denn auch schon im Monat März. 

Ich muss endlich auch mal wieder ran an die NYBs und hoffe, dass ich nicht die einzige bin, die aus ihrem Dornröschenschlaf erwacht ;-)




Nun begrüße ich meine neuen Leserinnen auf das Herzlichste, 
es ist schön dass Ihr da seid! 


Ich wünsche allen einen schönen sonnigen Ostermontag-Nachmittag!
Hier hat es gerade Schneeregen.


Liebe Grüße
Eure Marle

15 Kommentare:

  1. Liebe Marle,
    meine Güte - was für ein Schreck!! Gut, dass nichts Schlimmes passiert ist! Hier hat der Sturm auch für einigen Wirbel gesorgt, jedoch ohne größere Schäden zu hinterlassen.
    Dir auch ein schönes Osterfest und viele liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
  2. Herrje, dann ist´s ja gut das die Gefahr gebannt ist. Der nächste Sturm kann dann also kommen ;-)

    Nana

    AntwortenLöschen
  3. Na zum Glück ist die Baum-Gefahr endlich vorbei. Nun kannst Du wieder entspannt nähen. Die NYB sind ja wirklich schön, irgendwann muss ich das wohl auch mal versuchen.
    Wie die " Wie-heißen-die-nochmal?"-Blümchen heißen, weiß ich auch nicht, aber die Dinger haben wir überall im Gaten, die wachsen wie Unkraut.
    Ich hoffe, es geht Dir ansonsten gut und wir sehen uns mal wieder.

    Liebe Grüße von Iris

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Marle,

    da gibt es keinen Grund abbitte zu leisten. ;-) Es gibt halt immer mal wieder Dinge im realen Leben, die ganz einfach vor gehen. Das sehe ich jedenfalls so,
    Euch hat der Sturm ja auch ganz schön erwischt.
    Ich war gestern bei meinen Eltern. Da sieht es ähnlich aus. Irre, was für Kräfte da doch wirken.
    Ich hoffe, ihr habt alles gut überstanden!

    Liebe Grüße und vielen Dank für das Sammeln der Ergebnisse.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Marle,
    das hört sich wirklich nach turbulenten Tagen an. Ich hoffe, du konntest den Ostersonntag trotzdem in vollen Zügen genießen (und hast viele bunte Ostereier finden können).
    Es ist wirklich schade, dass ich nicht nähen kann, denn es sieht alles so toll aus.
    Hab einen schönen Ostertag und herzliche Grüße, Frau Vabelhaft

    AntwortenLöschen
  6. LIebe Marle,
    zum Glück ist alles gut für Dich ausgegangen. Das glaube ich Dir, dass das schlimme Tage waren. Bestimmt sitzt Dir der Schreck noch in den Gliedern.
    Erhole Dich gut, glg
    Susanne

    AntwortenLöschen
  7. Oh ja, an die müsste ich auch mal wieder. Irgendwann :-)

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Marle !
    Dass Du da an nichts anderes denken konntest ist ja wohl klar. Gottseidank ist die Sache noch mal gut gegangen !
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Feiertag, alles Liebe
    Karen

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Marle,
    wir waren in der stürmischen Zeit verreist und haben die Unwetter gar nicht so mitbekommen. Das klingt ja ziemlich schrecklich, was bei Euch passiert ist. Meine Tante hatte ein Ferienhäuschen in einem Kiefernwald und ich fand als Kind, die windigen Wetter dort immer ziemlich aufregend. Hier bei uns ist eine Pappelkrone abgebrochen, aber das ist zum Glück im hinteren Teil des Gartens, kein Weg in der Nähe. Nun muss auch eine Firma her, sie muss vollständig geköpft oder gefällt werden....
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Marle, also wer dafür kein Verständis hat, den sollte man mal treten. Mir wird noch ganz bange beim Lesen deines Posts. Ich hoffe, ihr hattet trotzdem etwas schöne OStern.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Marle, ich kann deine "Angststarre" durchaus nachvollziehen. Gott-sei-Dank ist es gut ausgegangen.
    Ganz liebe Grüße und eine gute Woche, Christa

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Marle.
    Wie gut dass doch nicht passiert sit mit den frossen Bäume. Da hätte Ich sum bloggen auch keine Lust gehabt. Nun wünsche Ich dir viel Spass beim Nähen und vor allen auch Zeit dazu.
    Herzlichst,
    Anne-Mette

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Marle,
    vielen Dank für Deinen Besuch und Deine netten Worte. Nun habe ich den Weg in Dein wunderschönes Blog gefunden und werde nun sehr gerne regelmäßig bei Dir schauen und lesen.
    Oh, diese Stürme werden wirklich immer schlimmer und diese hohen Kiefern bei Euch - da hätte ich auch ganz doll Angst gehabt. War sehr froh, als es hier mit dem heftigen Wind vorbei war.
    Und dann noch Schneeregen am Ostermontag!!! Wir haben nachmittags einen herrlichen Spaziergang bei Sonnenschein durch den Wald gemacht, es grünt und blüht überall so wunderbar. Wir sind da in unserer warmen Ecke schon recht verwöhnt :-)

    Viele Grüße
    Nele

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Marle,
    kaum schau ich mal ein paar Tage nicht rein, schon ist wieder was los bei Euch - uff! Ein Glück, daß das noch gut ausgegangen ist. Bei uns war der Sturm auch schlimm, und wer hohe Bäume um sich stehen hatte, mußte sich fürchten. Sowas braucht man nicht. Da wünsch ich Dir wirklich, daß Du Dich jetzt wieder um diese wunderschönen Blöckchen kümmern kannst.

    Liebe Grüße vom Elchtier Iris

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar! Danke, dass Du Dir die Zeit genommen hast.

Thank you for stopping by and leave a comment. You made my day!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...