Dienstag, 17. Juni 2014

Ein Loch in der Wand...


...das ist geschafft! 

Der beste Ehemann von allen (zumindest für mich) hat gestern den Türrahmen gebaut. 


Die ersten Schränke - Teile einer von Freunden "geerbten" Garderobe - stehen auch schon am neuen Platz und sind jetzt fest miteinander verschraubt. 

Die zum Transport ausgelagerten Kleidungsstoffe habe ich gleich wieder eingeräumt. 
Die Bücher sind vorübergehend einfach drauf gestapelt. So sind sie erstmal aus dem Weg. 

Mein Bericht von der Baustelle endet hier.

Ich wünsche Euch einen schönen Dienstag! 

Viele Grüße
Marle

Von Samsung Mobile gesendet

Sonntag, 15. Juni 2014

Eine Überraschung und ein Umbau


Eine tolle Tasse


Eine schöne Überraschung habe ich in der letzten Woche bekommen. Meine Schwester überreichte mir ein Tütchen und erklärte mir: "die passt zu Dir!"

In der Tüte befand sich eine tolle Tasse und wie die zu mir passt!
Ich bin so begeistert, ich muss Euch die Tasse von allen Seiten zeigen: 









Mein Schwager hat die Tasse entdeckt und sie gefiel ihm gut.
Ist sie nicht schön?

Und ich weiß auch schon, wo sie zum Einsatz kommen wird.
Denn der Mann meines Herzens hatte eine tolle Idee.



Wir bauen um!


Mein kleines - knapp 6qm umfassendes - Nähkämmerchen wird erweitert!

Das Gästebett hat einen neuen Standort bekommen.
Dann wurden weitere Möbel gerückt,  eine Nähmaschine samt Schrank ins nächste Zimmer geschleppt (ja geschleppt, sie ist ein richtiges "Eisenschwein" von 1960), ich habe Regale leer geräumt und ihren Inhalt verpackt und ins anliegende Zimmer gebracht, Elektrik abgebaut und Regale abgeschraubt....

....schlicht das halbe Kämmerchen leer geräumt.

Gestern haben wir mit dem Wanddurchbruch zum Gästezimmer begonnen und gleich geht's weiter. Heute nehmen wir die Gästezimmer-seitige Wand raus.










Ich bin ganz aufgeregt!
Mehr Platz für meine Nähmaschinen, Stoffe und mich!

Nun bin ich am planen, wie ich alles am besten einteilen und stellen kann.

In der nächsten Zeit werde wohl ich nicht allzu viel Zeit mit Nähen verbringen können und wie oft ich bei Euch vorbei schauen kann, weiß ich auch noch nicht.

Ich hoffe, ihr werdet mir meine Abwesenheit nachsehen!


Vielen Dank für Eure lieben Kommentare zum Täschchen, 
ich wünsche Euch einen schönen Sonntag!

Herzliche Grüße und bis bald

Eure Marle




Dienstag, 10. Juni 2014

Ein Täschchen für meine Papiere



Ich bin zu gerne ohne Handtasche unterwegs.

Papiere, die ich unbedingt immer mit mir führen muss, stecke ich dann in meine Hosentasche. Nur besser werden sie dadurch nicht.

Da musste Abhilfe her, ein kleines Täschchen.





Also habe ich mir einen Schnitt gezeichnet, der die entsprechenden Maße hat.
Damit ich die Papiere besser fassen kann, habe ich einen kleinen Ausschnitt geplant.




Ein Zaubertäschchen wollte ich nähen.
Hm, wie ging das noch gleich?
Na erst mal Zuschneiden...

Dann Anleitung gesucht und bei Nalev gefunden.
Und da war das "Ach", die Wendeöffnung liegt genau beim Ausschnitt.
Na, werde ich schon hin fummeln...
Genau das habe ich dann auch gemacht. 

Aber erst mal habe ich die Lagen falsch zusammen genäht. 
Wie jetzt? Trotz Anleitung? Jaa - habe ich schon erwähnt, dass wir hier ordentlich Hitze haben? Mein Gehirn hat wohl wegen Überhitzung abgeschaltet.

Also "durfte" ich trennen...

Den Ausschnitt habe ich wirklich ein bisserl hin gefummelt, habe die Nahtzugabe ringsum eingeschnitten, mit Textilklebestift umgeklebt und mit Zick-Zack-Stich fest genäht. 
Dabei bin ich auch noch verrutscht, aber da dies meine eigene Tasche ist, lass ich es mal so.






Das Täschle wird mit 2 Kam Snaps verschlossen, damit die Ecken beim Einschieben in die Hosentasche nicht umklappen. Das erste Mal, dass ich die Snaps verarbeite, ich bin gespannt wie sie sich im täglichen Gebrauch machen werden.

Damit die Tasche nicht so dick wird, habe ich den Oberstoff nur mit ganz dünner Vlieseline abgebügelt. Allerdings tragen die Snaps ganz ordentlich auf. Das nächste Täschchen für die Hosentasche würde ich daher mit ganz klassischen Druckknöpfen versehen.

Nun noch ein Blick auf die Rückseite. Der Stoff ist toll!




Wenn frau nicht gerade einen Fehler macht und klitzekleine Stiche trennen muss, ist dieses Täschchen ratzfatz genäht. 

Vielleicht sollte ich noch mehr...?



Mein Täschchen für die Hosentasche geht zu TT - Taschen und Täschchen




Ich habe mich sehr über Eure lieben Kommentare zu meinen beiden letzten Posts gefreut und bedanke mich dafür! 
Ganz herzlich begrüße ich meine neue Leserin. 
Ich freue mich über Dein Interesse, liebe Iris!


Kommt alle gut durch die Woche!

Liebe Grüße
Eure Marle







Montag, 9. Juni 2014

Pfingstgrüße und ein schöner Freitag-Nachmittag...


Gerade noch am Pfingstmontag kommen meine Grüße an Euch 





Eigentlich wollte ich sie längst auf den Weg gebracht haben, 
aber erst mal "musste" ich einen Telefon-Plausch machen 
und dann bin ich schlicht bei Blogbesuchen "hängen" geblieben...
...kann ja mal passieren.





Ein schöner Freitag-Nachmittag


Bei Marlies habt Ihr vielleicht schon von unserem Treffen in Berlin-Spandau am Freitagnachmittag mit Sigrid gelesen.

Wer an dieser Stelle auf ein Foto hofft, den muss ich enttäuschen.
Vor lauter plaudern und stöbern habe ich schlicht vergessen, 
den Fotoapparat zu zücken.

Drum zeige ich jetzt "nur", was alles Neues in meine Nähstube eingezogen ist.


Zuerst einmal was Sigrid mir Schönes als Geschenk mitgebracht hat.


Die blauen Katzen sind doch klasse, gefallen mir richtig gut und mit den tollen Knöpfen und der schönen Spitze (ich liebe Spitze) hat Sigrid auch genau meinen Geschmack getroffen.
Liebe Sigrid, auf diesem Wege noch mal herzlich Danke schön!


Und dann habe ich noch Beute bei Patch It gemacht: 


Diese Stoffe mussten einfach mit.
Für den Wäscheklammer-Stoff hat Marlies mich auf 'ne Idee gebracht.





Etwas Kleinkram braucht Frau immer...




An diesen niedlichen Stoff kam ich nicht vorbei.
Ich dachte dabei an eine Gartenschürze, 
der Gatte indes wünscht sich Kissen für unsere Gartenbank. 
Auch gut.




Ein paar Batiks, denn ich brauche dringend gemusterte Batiks für meine NYBs




Inzwischen wird es richtig heiß auf unserer Terrasse, 
wo ich diesen Post schreibe.

Zeit, meiner Jenny einen Besuch abzustatten!


Habt einen schönen Pfingstnachmittag und seid lieb gegrüßt

Eure Marle










Montag, 2. Juni 2014

Ein New York Quilt für einen Freund


Im März habe ich Euch von einem Geheimprojekt erzählt, habe Euch nur ein Stückerl Stoff gezeigt.

Ein New York City Quilt ist es geworden, für einen lieben Freund zu seinem 40.Geburtstag.

Seit wir gemeinsam den Big Apple besucht haben, sind wir Fans von NYC und was lag da näher als einen New York Quilt zu nähen?


Hier ist er nun





Der Quilt ist mein eigener Entwurf.


Die einzelnen Flicken sind kunterbunt gemischt, so bunt wie die Nationalitäten der Bürger von New York bunt gemischt sind.

Die seitlichen Randstreifen stehen für die Avenues, genauso wie in den New Yorker Straßen drängt sich Taxi an Taxi. Rechts fahren die Taxen Richtung Uptown und auf dem linken Randstreifen nach Downtown. 


Auf dem unteren Randstreifen sind für New York typische Dinge und die Namen einiger Straßen von Manhatten abgebildet.





Der obere Randstreifen stellt die Stadt-Silhouette dar.
Gut zu erkennen sind das Empire State Building und das Chrysler Building.





Leider habe ich kein Foto vom komplett fertig gestellten Quilt gemacht, das habe ich vergessen. Vor lauter Ärger, denn die Brother hat lauter Besen auf der Rückseite der Quiltstiche fabriziert und ich war echt entnervt.

Aber ich liefere das Foto nach, wenn ich wieder nach Salzgitter komme, wo der NYC-Quilt jetzt wohnt.

Das Binding habe ich aus dem blauen Stoff, auf dem die Statue of Liberty gedruckt ist, genäht. Es ist ein Sinnbild für die Flüsse Hudson, East und Harlem River, welche Manhatten umschließen.


Gequiltet habe ich nur in der Naht, ich finde den Quilt so schon lebhaft genug.
Die Rückseite ist ein blauer Fleece.


Die Stoffe sind aus der Collection New York City von Makower.
Und das Beste ist, es sind noch genug Stoffe für einen zweiten Quilt da...





Ich wünsche Euch eine gute Woche!

Viele liebe Grüße

Marle







Sonntag, 1. Juni 2014

NYB - Nähkränzchen - unsere Maiblöcke


Auch im Mai wurde von den Nähkränzchen-Teilnehmerinnen fleißig genäht. Wunderschöne Blöcke sind wieder entstanden und die möchte ich Euch heute gerne wieder zeigen.



Marions Blöcke







Ein Block von Grit
(ein weiterer auf ihrem Block)




Andreas Blöcke
(Andrea war so fleißig, gleich 10 Blöcke hat sie genäht.
Ich habe sie zusammen gefasst, ich hoffe Du bist einverstanden, liebe Andrea)






Der Block von Manu





Rikes Block






Marles Block?


Ich gestehe ganz verschämt, ich habe keinen Block.
Ich hab es versucht. Ganz ehrlich.
Am Freitag Abend habe ich noch zugeschnitten und wollte gestern Abend nähen. 
Tja, irgendwie hat es überhaupt nicht geklappt.
Nächsten Monat wieder.



Wunderschöne Blöcke sind wieder entstanden 
und ich bedanke mich für's Mitnähen!
Ich bin sehr gespannt wie nachher die einzelnen Quilts aussehen werden!

Viele Grüße
Marle










Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...