Mittwoch, 26. Februar 2014

Welcome to the North Pole, Februar


Diesen Monat habe ich meinen North Pole angefangen.
Da ich an einem internationalen Quilt along  - gehostet von Val Spiers
 teilnehme, schreibe ich diese Posts zweisprachig.


This month I started working at my North Pole quilt.
It's an international QAL - hosted by Val Spiers - so I write in english, too.




Dass ich ihn per Hand appliziere stand von Anfang an fest. Aber ich habe längere Zeit darüber nachgedacht ob ich ihn 'Needleturn' oder 'Buttonhole' arbeite.

I know right at the beginning, I want to applique with hand stitching. But how? Needleturn or buttonhole applique?

How I decided me?
Take a look!


Wie ich mich entschieden habe?

Guckt selbst!



Ja, es ist der Buttonhole geworden. 
Yes, I work in buttonhole applique.



Der Stern links ist fertig und meine erste Knopflochstich-Applikation überhaupt. Nur das Metall-Stickgarn ist recht zickig und die Verarbeitung ist keine reine Wonne. 
Ständig knotet es und das kostet Nerven. Daher brauchte ich etwas Erholung.

My first star is ready and it's my very first buttonhole applique.
But the metallic thread is prissy and isn't funny to work with. Always knots and this nerves me.
So I need something to have a rest.



Also ging es erst mal mit Block Nr. 2, dem Eiskremshop, weiter
I started working with block 2, the Ice Cream Shoppe.




Mit Baumwoll-Stickgarn arbeitet es sich wesentlich angenehmer und ich bin gut voran gekommen. Aber dem Schnee werde ich eine glitzernde Decke aus Silber-Metall-Garn verpassen. Einfach unverbesserlich!

Der Quilt wird mit blauem Hintergrund gefertigt, blau wie die Polarnacht.
Zwar ist das blau etwas hell, aber daran ist das Polarlicht schuld.

Den nächsten Bericht gibt es Ende März, am vierten Mittwoch.
Wer noch mehr sehen mag, schaue mal bei Val Spiers' Block rein, 
dort gibt es eine Linkparty zum Projekt.


With cotton thread it's stitching more funny and I made good progress.
But the snow I want to stitch with silver metallic thread again for a sparkling blanket of snow.
Incorrygible!

I'm working my quilt with blue background, like the polar night.
My fabrics aren't dark like the night, due polar light.

My next post to the Noth Pole Quilt I will writing at fourth wednesday  in March.
Please, take a look at the linky party by Val Spiers to see more blocks.



Liebe Grüße 
Greetings

Marle






Montag, 24. Februar 2014

Februartreffen der Quiltgruppe


Am vergangenen Samstag war es wieder soweit, unser monatliches Sticheltreffen fand statt.

Lustig war es wieder und die Zeit verging wie im Flug.

Wir hatten soviel zu tun und zu erzählen, viele Fotos habe ich da nicht gemacht. Aber etwas Augenfutter gibt es doch für Euch.



Etwas Touristisches 




Ich fahre immer mit der Bahn in die Innenstadt und steige Bahnhof Alexanderplatz aus. 

Und wie ich so über den Alex laufe, fiel mir auf dass es herrliches Wetter für ein Foto ist. 

Ich präsentiere Euch den Berliner Fernsehturm, liebevoll Telespargel genannt. 

Im Vordergrund könnt ihr die Weltzeituhr sehen und der Bogen dahinter ist ein Stück vom Bahnhof.










Im Cafe


Angekommen gab es erst mal einen leckeren Milchcafe.





Und dann ging es auch schon los, erstmal wurden die mitgebrachten Schätze ausgepackt.

Es fanden bunte Stoffstückerl und Reste den Weg zu Birgit, die sie sich für ihren Osterquilt erbeten hatte.

Birgit hatte einen Großeinkauf an Holzknöpfen getätigt und wir durften daran teilhaben. Da wurde ausgepackt, sortiert, gezählt, einfach herrlich!

So sah es auf unserem Tisch aus:












Kaum waren die Knöpfe vom Tisch, verteilte Marlies die für uns besorgten Taschenbügel. 

Vor lauter Begeisterung über die schönen Bügel habe ich das Fotografieren vergessen.

Ich hab zuhause ein Foto von meiner Beute gemacht:
















Nach dem Mittagessen ging es los mit dem Sticheln.

Marlies hat mir gezeigt, wie ich schöne Spitzen mit dem Knopflochstich arbeite. 






Heike hatte uns ihr neues Körbchen präsentiert und darin fanden gleich die während unserer Stichelrunde gefertigten Herzen Platz.





Die Stichelrunde


Mit frischem Milchcafe und Latte Macchiato haben wir Samstag Nachmittag unsere Quiltgruppe getauft. 

Wir sind die Caféhausquilter!



Bilder vom Januartreffen


Im Januar hatte ich irgendwie nicht geschafft, meine Fotos von unserem Januartreffen zu posten. Das hole ich jetzt gleich mal nach.


Birgits Werke, genäht, gestickt und gehäkelt:

























Marlies zeigte uns diese schönen Wandquilts:




Heike gehört dieser tolle Mohnquilt. Es ist ein Triptychon, mir ist leider das Foto der Seitenteile total verwackelt.





Die nächsten Werke sind alle von Gabi, unserem Neuzugang, gewerkelt:













Das war mein Bericht zu den Caféhausquiltern!


Ich begrüße ganz herzlich meine neuen Leserinnen!
Schön, dass ihr her gefunden habt.

Ich schicke Euch liebe Grüße

Marle





Donnerstag, 20. Februar 2014

Der Februarblock...


...vom Sew Kitschy Bom, ich habe ihn fertig.



Zum Nähen auf Papier ist Karostoff als Hintergrund keine Idealwahl, aber ich wollte es probieren. Nun ja, halbwegs ordentlich hab ich es hinbekommen.

Aber eben nur halbwegs. 
Macht aber nix,  gefällt mir trotzdem. 

Heute gibt es meinem Post per Smartphone,  das Foto auch. 
Unser Laptop muckt rum, da bleibt mir nur dieser Weg. 

Daher kommentiere ich im Moment auch nicht so oft Eure Blogs, zum einen ist in unserer Waldsiedlung oft sehr schlechter Empfang und ich komme nicht ins Netz und zum anderen dauert das Kommentieren mit einem Finger recht lang.

Viele liebe Grüße
Marle


Von Samsung Mobile gesendet

Freitag, 14. Februar 2014

Herzen am Valentinstag

Happy Valentine!

Mein Februarherz


Ausnahmsweise und weil es so gut passt, zeige ich Euch mein Februarherz schon heute.

Normalerweise hätte ich es erst am Monatsende gezeigt, wenn Bianca ihre Februar-Galerie eröffnet.





Diesmal sind es 2 Herzen - miteinander verbunden - ein Sinnbild für meinen Schatz und mich.

Ganz auf den Valentinstag abgestimmt. 
Er ist irgendwie ja das Ereignis des Monats Februar.  

Den Keramikknopf zwischen den Herzen habe ich selbst gefertigt, vor einigen Jahren war ich regelmäßig zum Töpfern in der VHS. 



Valentinstag


Wir selber begehen ihn eigentlich nicht, denken meist auch gar nicht daran. Blumen bekomme ich gelegentlich eh von meinem Mann und nicht dann, wenn der Kalender es vorschreibt.

Dieses Jahr haben wir uns gesagt, machen wir doch mal eine Art Valentinstag und gehen heute Abend essen. Das haben wir schon lange nicht mehr gemacht und freuen uns darauf.

Und darum geht mein Post heute auch mal zum Freutag.



Ein Liebesbrief zum Valentinstag

(im schönsten Berliner Jargon)


Der schönste Liebesbrief

Ach, is det schön, verliebt zu sein!!

Mein Liebster schreibt mir jeden Tach!
Nur schade, det er hier nich wohnt,
sonst hätt' ick teechlich ihn belohnt
mit Liebe unter meinem Dach!...

So kommt er leider nich sehr oft,

und ick bin traurich manche Nacht!
Denn träum' ick, det er bei mir liecht,
und meene Traurichkeit verfliecht,
weil seine Liebe mir bewacht!...

Vor virrzehn Tare kam een Brief,

da wurd' ick in de Beene schwach.
Da stand een einz'jet Wort nur drin,
det brachte Glück mir in mein'n Sinn,
und dieset Wort hieß "Freitach!!"


Dieses Gedicht stammt aus dem Buch "Heissjeliebtet Berlin" von Kurt Steinkrauss, einem Berliner Kabarettisten und Mundartdichter.

Im Original schrieb der Liebste "Donnerstach", ich habe es dem heutigen Tag angepasst. Kurt Steinkrauss möge mir verzeihen.




Nu wünsch' ick Euch heut' ein'n schön'n Tach 
und ein'n juten Start ins Wochenende!


Herzliche Jrüße
   Marle





Donnerstag, 13. Februar 2014

Winterherz


Ein Monat - ein Herz, so heißt das tolle Projekt von Bianca.
Jeden Monat wird ein Herz gearbeitet und als ich im Februar von diesem Projekt las, war ich begeistert. 

Zum Glück musste ich ja noch nicht so viel nacharbeiten.
Gesagt, getan - hier ist mein Januarherz:





Der Januar, tanzende Schneeflocken, blau schimmernde Schneedecken, Eiszapfen und Wintersonne, die einen dicken Tautropfen am Eiszapfen entstehen ließ.

Dies versinnbildlicht mein Januar- Herz. 

Auch wenn es im Januar 2014 - zumindest bei uns in Brandenburg - nicht so war.

Ich weiß viele mögen den Winter so gar nicht, aber ich habe ihn vermisst.
Den Schnee und die Eiszapfen.


Nachtrag, da grad Donnerstag ist und das Herz hier bei mir bleibt, geht es auch mal zu RUMS. Das erst Mal das ich 'rumse'.


Ich wünsche Euch einen schönen Tag!

Liebe Grüße
Marle  












Dienstag, 11. Februar 2014

Ein Gartenrundgang


Na, habt Ihr Lust? Kommt Ihr mit?
Wir suchen den Frühling!

An manchen Ecken im Garten habe ich ihn schon gefunden.



An der Terrasse blühen schon die Winterlinge 
und auch frische Petersilie kann ich ernten.
Ein Winterling (oben links) hat sich mitten in den Thymian gekuschelt.






Die Waldakelei streckt die ersten Blättchen in die Luft und auf der alten Eisenbahnschwelle breitet sich das Moos aus.
Im Gegensatz zu vielen Gärtnern mag ich Moos sehr gerne.







Kahle Zweige? Hm, gucken wie mal näher hin.
Der in unserer Siedlung - leider - allgegenwärtige wilde Essigbaum 
treibt schon Blättchen. 
Bei der Lärche regt sich noch nichts, 
aber Hartriegel und Forsythie machen sich bereit.





Im Terrassenbeet machen sich die Schneeglöckchen startklar 
für ihren großen Auftritt 
und auch die Krokusse und Narzissen stecken ihre Spitzen aus der Erde.






Doch halt, was seh' ich da? Die ersten Schneeglöckchen blühen!
Ganz vereinzelt in Wiese und unter Sträuchern läuten sie das Winterende ein.

Und auf meiner Glaskugel hat sich im Herbst ein Blatt 
vom Walnussbäumchen nieder gelassen.





Doch bei aller Freude über das wieder erwachte Leben im Garten bleibt die Sorge, es könnte nochmal einen Wintereinbruch geben.

Aber genossen habe ich meinen Gartenrundgang 
bei herrlichem Sonnenschein!
Ich hoffe, auch Ihr hattet ein wenig Spaß daran.

Herzlich begrüßen möchte ich noch meine neuen Leserinnen Allysonn und Lilu Lavendel. Schön, dass es euch hier gefällt.

Einen schönen Nachmittag wünscht Euch 

Marle


Montag, 10. Februar 2014

Ausgelost, ich habe eine Gewinnerin!


Letzte Mitternacht endete die Zeit um ins 
Lostöpfchen anläßlich meines 1. Bloggeburtstag zu hüpfen.

Heute war es daher an der Zeit, die glückliche Gewinnerin auszulosen.



Den Stoff gewonnen hat...
...nenene...nicht so schnell...

...erst kommt die Verlosung.



Erst mal alle Kommentare ausgedruckt 
und in einzelne Lose zerschnippelt.




Dann zu kleinen Bällchen zerknüllt




und "eingetuppert".



Den Deckel drauf und kräftig geschüttelt.



Das Klappergeräusch rief auch sofort den vereidigten Ziehungsbeamten herbei.
Sich der Ernsthaftigkeit des Geschehens vollkommen bewusst,
setzte er eine strenge Miene auf.




Also Deckel ab und "bitte sehr, nimm ein Bällchen heraus"




Dieser Bitte folgte er sofort und spuckte brav das erwählte Bällchen / Los aus,




um umgehend den Lohn für seine Dienstleistung in Empfang zu nehmen,




diesen in Sicherheit zu bringen und schnellstens zu verputzen. 




Und nun Trommelwirbel und Tusch!




Hier die Glückliche Gewinnerin



Es ist Jutta !!!

Liebe Jutta, herzlichen Glückwunsch!
Deinen Farbwunsch teilst Du mir sicher bald mit.

Ich hoffe niemand ist traurig, dass sein "Bällchen" nicht dasjenige welche war.
Es kommt bestimmt wieder mal eine Verlosung von mir.


Herzliche Grüße
Marle



Donnerstag, 6. Februar 2014

Mein Unterwegs-Projekt



Ein 3D-Stern soll es werden.


Frau kann ja gar nicht früh genug an Weihnachten denken.





Immer in meiner Handtasche.




Ja ich weiß.
Überhaupt nicht standesgemäß, so eine Salatdose.
Sagt mein Mann auch immer.

Ich will das ja auch ändern.
Nein, nein, die Dose bleibt, die hat das genau richtige Format.

Aber sie könnte mal ein schönes Kleid bekommen.
Mach ich auch.
Irgendwann.



Hier werden die fertigen Teile und Zuschnitte verwahrt.




Mein Mann isst so gerne Kekse. 
Und da ich ja nähen muss :-)) kann ich nicht dauernd welche backen.

Da kaufen wir sehr gerne die Kekse, 
die es gelegentlich in diesen Dosen gibt.
Immer gleich 3-4 Stück auf einmal, versteht sich.

Nee, nicht weil der Mann so viele auf einmal isst.
Die Frau braucht die Dosen.



Noch etwas?


Ach ja! 
Ihr möchtet sicherlich wissen, wie der Stern mal aussehen soll.

Dann guckt mal bei Paper Pieces.
Die sehen toll aus, nicht wahr?



Und dann möchte ich noch meine neue Leserin Melanie herzlich begrüßen,
schön dass Dir mein Blog gefällt.


Einen schönen Tag noch!

Viele Grüße
Marle












Mittwoch, 5. Februar 2014

Stoffe, Eis auf der Oder und Altstadtpflaster


Guten Morgen,

zumindest hoffe ich, dass der Post morgens erscheint, angestachelt durch Valomea muss ich doch gleich mal ausprobieren, ob ich meinen Post auch vorterminieren kann. Wenn alles klappt, sollte er am 5.2. um 08:30 Uhr online gehen. 

Das passt auch gut, denn um diese Zeit werde ich backen, meine Mutti begeht heute ihren 77. Geburtstag.




Der Nordpol-Quilt

Dieses Jahr habe ich mir so einiges vorgenommen.
Gemeinsam mit Cattinka möchte ich den "Welcome to the North Pole" nähen.
Letztes Jahr hat Marianne Ihren North Pole gezeigt und ich war sofort Feuer und Flamme für diesen tollen Quilt. Also, das Buch musste her und dieses Jahr soll es losgehen.

Die ersten Stoffe für den Hintergrund habe ich bereits gekauft. Leider hatte ich so gar kein Dunkelblau in meinem Stash.





Einer meiner im Netz bestellten Stoffe passt so gar nicht und ist bereits in den Vorrat gewandert.

Aber Jeannette war so lieb und hat mir ein großes Stück geschickt, den zweiten von links mit den Punkten. Sie hat ihn in Kio's Quilt vernäht.
Vielen Dank liebe Jeannette!


Und guckt mal, was für ein tolles Briefpapier sie hat!








Altstadtpflaster



Wie haben gestern mit unseren Freunden eine Jungfernfahrt in ihrem neuen Auto gemacht und sind nach Küstrin gefahren. 
Unterwegs haben wir einen Zwischenstopp Müncheberg gemacht.



Guckt mal, dort gibt es noch das schöne alte Pflaster.
Bei uns im Ländle wird es immer weniger, immer mehr Gemeinden reißen die Katzenköppe raus und es kommt Asphalt rauf.








Ja klar, es fährt sich komfortabler auf Asphalt.
Und ja, glatt bei Regen, und nix für Motorradfahrer.
Aber es sieht so schön aus und so gemütlich.

Ich mag es, wenn ich nicht grad bei Regen mit 2 Rädern drüber fahren muss.



Die Oder ist auch vereist


Die Oder haben wir danach überquert und auch sie ist vereist.
Und das bei strahlendem Sonnenschein.
Da musste ich doch gleich mal ein Foto machen.




Es ist nicht die beste Qualität und auch noch das Brückengeländer davor, aber ich habe das Bild mit meinem Smartphone aus dem fahrenden Auto gemacht.

Und besser so, als gar kein Bild.


Und jetzt bin ich gespannt, ob meine Vorterminierung funktioniert.
Nachtrag um 9:19 Uhr: jippieh, es hat geklappt!
Was gar nicht so schwer.


Ich wünsche Euch eine schöne Wochenmitte

Eure Marle


Dienstag, 4. Februar 2014

Quiltübung und mein BOM 2014



Guten Morgen, 

ich möchte als erstes meine beiden neuen Leserinnen Ulla und Susanne herzlich begrüßen, schön dass es euch hier gefällt.

Dann bin ich ja überwältigt von Euren Reaktionen auf meine letzten Posts und danke euch für Eure Kommentare und Emails.

Bin ich den Januar über nicht zum Nähen gekommen, so geht es jetzt endlich wieder los! 

Und ich habe mir für 2014 so eiiges vorgenommen.


Quilten mit Der Nähma lernen


Ich habe mich mal an einen Versuch gemacht, mit der Maschine frei zu Quilten. 
Ich konnte einfach nicht mehr bis März abwarten, wenn Nana nach Berlin kommt um uns das freie Maschinenquilten zu lehren.

Und hier folgen Bilder von meinem zugegebenermaßen recht krumpeligen Ergebnis:





Orientiert habe ich mich an dem Muster dieses Batiks:




Weit entfernt von schön, aber ich wollte es Euch nicht vorenthalten.



Mein BOM 2014


Der Sew Kitschy von Qiet Play hat es mir angetan.

So soll er mal aussehen und ich finde den Retrostil ganz toll.


er soll seinen Platz in unserer Küche bekommen. 


Erst mal die Stoffe, die ich dafür bei Stoffsalat erstanden habe




Und so schön hat Grete die Stöffchen geshickt, zusammen gehalten mit einer farblich abgestimmten Borte als Überraschung. Danke Dafür liebe Grete!




Ich arbeite auch so wie Jeannette und zerschnippele das Muster einmal für den Stoffzuschnitt





Bloß nicht die Minischnipsel verlieren




Und hier nun mein Januar Blöckchen




Ich habe es natürlich wieder 'geschafft' und es gespiegelt genäht.
Passiert mir öfter, scheint so meine Spezialität zu sein.
Stört mich aber überhaupt nicht.
Meine Küche wird es auch nicht stören.


Nun möchte ich euch noch an meine Verlosung erinnern.

Ich wünsche Euch einen schönen Tag und einen guten start in die Woche.

Wir treffen uns nun mit Freunden und wollen gemeinsam mal nach Küstrin.


Liebe Grüße
Marle








Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...