Sonntag, 31. August 2014

Rezension: Tödliche Distanz - Die Verschwörung (ebook)

Heute gibt es meine erste Buchrezension zu lesen.

Zuerst mal die Zusammenfassung des Verlags




Wie kann man jemanden aufhalten, den man nicht einmal kennt? ...

„Er fühlte, wie sein Herz klopfte. Dann führte er den Mauszeiger auf SENDEN. In dem Moment, als er die Taste drückte, spürte er, dass dies einen Stein ins Rollen gebracht hatte, den niemand mehr aufhalten konnte.“
Wie lange erträgt man eine Schande, bevor man handelt? Für die Gruppe, die sich „Wahre Freunde von Amerika“ nennt, ist der Zeitpunkt gekommen: Die neugewählte erste Präsidentin der USA muss sterben. Doch es gibt nur einen Attentäter, der ein Komplott dieser Größenordnung planen und durchführen kann. Einen Mann, der zu den meistgesuchten Verbrechern der Welt gehört, dessen Namen niemand kennt und der in Geheimdienstkreisen nur „das Phantom“ genannt wird. Von all dem ahnt die deutsche Kriminalkommissarin Linda Pieroth noch nichts, als sie bei der Festnahme eines Mafiabosses die Waffe zückt …
Schnell, eiskalt, spannend: Die Thrillerserie des ehemaligen SEK-Ermittlers Jochen Frech, in der es keine Grenze zwischen Fiktion und Realität zu geben scheint.

Meine Rezension



Das Ebook von dotbooks ist sehr spannend geschrieben und ich musste immer weiter lesen um zu sehen, was passiert. Also kein Wunder, wenn frau nicht mehr zum nähen kommt...

Die Story hat verschiedene Handlungsstränge und nimmt den Leser rund um den Globus mit an verschiedene internationale Schauplätze. Die Handlung führt den Leser unter anderem in den Irak, nach Deutschland, in die USA und nach Französisch-Guayana, was die Geschichte sehr abwechslungsreich gestaltet. Wir erleben zum Beispiel wie ein Elitesoldat eine bittere Enttäuschung erlebt, begleiten eine Fahnderin bei der Arbeit und erfahren wie die "Wahren Freunde von Amerika" - eigentlich eine Gruppe geldgieriger Männer - planen, sich der neu im Amt befindlichen ersten Präsidentin der USA, zu entledigen.

Das alles beschreibt Jochen Frech, ein Mitarbeiter der Führungsgruppe einer Bereitschaftspolizeidirektion in Baden-Württemberg, so anschaulich, dass ich mich immer mitten im Geschehen fand und voller Spannung das Geschehen um die einzelnen Protagonisten weiter verfolgte.

So weit ein wirklich gelungener Thriller dem ich von der Machart und der Wortwahl her nur Positives abgewinnen kann. Und doch, ein Wermutstropfen bleibt, zumindest was mich persönlich anbelangt.
Denn mitten drin im Geschehen, die Fahnderin brach gerade in Tränen aus - las ich:

Wie es weitergeht, erfahren sie in Tödliche Distanz - Episode 2: Kollateralschaden

Na das ist ja ein Ding! dachte ich. Es gab erste Kontakte zum Auftragskiller, wie die deutsche Ermittlerin ins Geschehen passt habe ich noch gar nicht erfahren und die Präsidentin der USA, das potenzielle Opfer, ist noch gar nicht aufgetaucht.

Tja, bei dem Titel Tödliche Distanz handelt es sich um ein sog. Serial, also meiner bisherigen Erfahrung nach eine Geschichte die in Einzelteilen, hier aufgeteilt auf sieben Ebooks, Episode 1 - 7. 
Und das mag ich nicht. Ich möchte ein Buch vom ersten Satz bis zum Schluss in einem Rutsch durchlesen können. Wenn einzelne Bücher einer Serie, dann bitte sehr in einzelnen in sich geschlossenen Geschichten. 

Den ersten Teil, oben beschriebene Verschwörung, und das schwächt diesen etwas negativen Beigeschmack wieder ab, gibt es kostenlos. Sehen wir ihn also als eine ca. 160 Seiten lange - wirklich spannende - Leseprobe an. 

Downloaden könnt ihr das ebook und die weiteren Folgen bei Interesse hier.

Ich bedanke mich bei Blogg dein Buch für die Möglichkeit der Rezension.



Vielen Dank an die, die bis hier durchgehalten haben!
Als nächstes gibt es meinen Bericht zur PaNähCotto Ausstellung


Liebe Grüße
Eure Marle




1 Kommentar:

  1. Liebe Marle,
    das liest sich schon spannend, was du da schreibst, aber ich glaube ich würde warten, bis alle 7 Teile da sind, damit ich das Buch dann auch komplett lesen kann. Andererseits ist es eine alte Tradition Bücher in Episoden zu veröffentlichen, das gibt es schon seit 200 Jahren...halt nicht als e-book...;-)))
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar! Danke, dass Du Dir die Zeit genommen hast.

Thank you for stopping by and leave a comment. You made my day!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...