Donnerstag, 28. Februar 2013

Ein Quilt für meinen Mann


soll das werden. Das Top ist fertig und wenn ich morgen Vlies bekomme, dann kann es losgehen mit Sandwich basteln und quilten. Der Quilt wird mit Maschine gequiltet, er ist auch maschinengenäht.



Verarbeitet habe ich die Bali Pop Butterscotch. Quilten werde ich den Zacken folgend im Nahtschatten.
Wir hatten heute zwar wieder keinen Sonnenschein, aber es war einigermaßen hell, so daß ich ein Foto machen konnte,



Eine neue Leserin darf ich heute begrüßen: 

liebe Iris/Julimond ich freue mich daß Du meinen Blog liest. 
Herzlich willkommen und viel Spaß hier!



Viele Grüße
Marle




Grrrr - diese Technik!


Da hat frau Technik vom Feinsten, in diesem Fall ein Smartphone gerade mal ein halbes Jahr auf dem Markt und schon klappt es nicht. Ich wollte einen Post per Email samt einem Foto vom Smartphone auf den Blog schicken - Pustekuchen! Die Nachricht hängt im Postausgang fest, nudelt und nudelt und kommt nicht vom Fleck. Trotz vollem Empfang! Naja, nicht zu ändern.

Dann zeige ich Euch statt erwähntem Foto halt meinen ersten Versuch  mit dem Sweetheart Rose Maker von Clover eine Seidenrose zu arbeiten:


Leider ist die Seide zu schwer und somit zu bockig um sich schön zu legen. 
Also mit dünnerer Seide nochmal probieren. Irgendwann mal.


Liebe Nasta, herzlich willkommen auf meinem Blog!
Ich freue mich daß Du mitliest.

Herzliche Grüße
Marle

Montag, 25. Februar 2013

Mögt ihr

auch diese Vintagebildchen? 
Ich finde, ihnen wohnt ein ganz eigener Zauber inne.
Darum zeige ich hier heute eines und grüße damit ganz herzlich Silke und Klaudia.
Ich freue mich, daß ihr meinen Blog lest!






Herzliche Grüße
Eure Marle

Donnerstag, 21. Februar 2013

Lange Schritte

lautet der Titel vom Fortgeschrittenenkurs von Anne Lange im Freien Sticken.
Ich zeige Euch heute Ausschnitte aus meinem 1.Schritt "Hochgetürmt und kugelrund – Paddings, Tricks und Stiche für Struktur".




 Aus dem gestickten Block will ich einen kleinen  Wandquilt machen.
Demnächst.


Ich begrüße herzlich meine neue Leserin, schön daß Du hier bist, Manuela!

Liebe Grüße
Eure Marle

Mittwoch, 20. Februar 2013

2 Kissen


 
im skandinavischen Stil, genäht für meine Nichte.


 Kissen Vorderseite

Kissen Rückseite
Kissen Stickerei

















Gesehen haben wir ein ähnliches Kissen bei Freunden die wir gemeinsam besucht haben.

Meine Nichte fand das Kissen so schön und schon hatte ich entschieden es nachzunähen. Ich habe heimlich die Maße genommen (ein Bandmaß habe ich immer in der Handtasche) 
und ein Foto gemacht und schon war ich gerüstet.
 Die Kissen habe ich mit den wunderbaren Westfalenstoffen genäht.

Das gab eine schöne Geburtstagsüberraschung.




 Liebe Grüße
Eure Marle


Dienstag, 19. Februar 2013

Morgens kurz nach halb acht



zeigte sich unser Garten im weissen Gewand.


Blick aus dem Fenster

Blick aus der Terassentür



Leider war die Pracht am Nachmittag schon wieder fort, 
der einsetzende Schneeregen hat alles fortgewaschen.
 Nun ist der Garten wieder recht öde anzuschauen.
Schade!


Neue Leserinnen darf  ich heute begrüßen:
 liebe Jeannette und liebe Gabi herzlich willkommen, schön daß ihr mitlest!


Liebe Grüße
Eure Marle

Montag, 18. Februar 2013

Ich freue mich


daß ihr zu meinen Leserinnen gehört
und begrüße Euch herzlich auf meinem Blog
liebe Anke und liebe Birgit!





liebe Grüße 
Eure Marle


Samstag, 16. Februar 2013

Blumen

zum Andenken an meinen Dad, der heute seinen 77. Geburtstag hätte.



Freitag, 15. Februar 2013

Meine Pimpelliese

 im letzten Jahr gestrickt:


Die Anleitung ist von Christine Ebers und kann unter
 http://www.spinningmartha.de herunter geladen werden.

Das Foto ist mir (mit altem Fotoapparat) leider etwas blass geraten.

Liebe Grüße

Marle

Donnerstag, 14. Februar 2013

Alles Liebe


zum Valentinstag 

 wünsche ich allen meinen Blogbesuchern!




Ich wünsche Euch einen schönen Tag!

herzlichst Eure

Marle 

 

Einfach und schlicht


ist die kleine Tischdecke, aber farblich genau auf das neu renovierte Zimmer von Schwesterchens Schwiegermutti abgestimmt.



Keine große Sache und einfach im Quilt-as-you-go-Verfahren genäht und ohne extra Quilting.  Leider habe ich nur mit der kleinen Kompaktkamera fotografiert und das Foto ist nicht richtig scharf. Ich war so in Eile, es ist ein typisches Letzte-Sekunde-Geschenk gewesen.

Gefreut hat sie sich trotzdem und ich mag die Stoffe noch immer sehr.

Nur den Sessel (Erbstück von meiner Tante und richtig bequem) müsste ich endlich mal beziehen.
Nur, quilten macht einfach mehr Spaß!  Ob es wohl noch Heinzelmännchen gibt?

Liebe Grüße und gute Nacht!
wünscht Euch

Marle

Herzlich willkommen auf meinem Blog, liebe Grit!
 


Dienstag, 12. Februar 2013

Ein paar Worte eigener Sache


Heute vor 2 Wochen habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. 
Es macht mir Spaß, ihn zu schreiben und Bilder einzustellen und ich bin überrascht über die Resonanz, die ich in so kurzer Zeit gar nicht erwartet habe. 
Ich freue mich sehr, daß mein Blog schon so gut angenommen wird und danke allen Besuchern für Ihr Interesse und allen Kommentatoren, daß Ihr Euch die Zeit genommen habt, mir ein paar Worte zu schreiben! 

Danke schön! 
Marle

Bei dieser Gelegenheit möchte ich auch gleich mal Britta, Rosefairy, Meine Welt, Nicki,das Quiltmonster, Karen Beigh, Manu und Nana  ganz herzlich auf meinem Blog begrüßen.
Schön daß Ihr hier seid!
  

Fertig 'gehexat' - Hexagontischdecke 6.Teil

Gestern abend beim TV hören habe ich die letzten Stiche an meinen Hexagonen gemacht und nun sitzt alles da wo es hingehört. Und hier ist mein Grandmothers Flowergarden nun, ungepresst und teils noch mit Papier in den Hexagonen. Aber ich hatte es eilig, Euch das nun vollständige Top zu präsentieren:


Angefangen habe ich 2008 als blutige Anfängerin und ich habe eine Menge gelernt bei diesen Projekt: z.B. wie nähe ich die Hexagons mit möglichst wenig Neuansätzen zusammen (anfangs habe ich Reihen genäht, das hieß ständig neu ansetzen und verknoten, bäh!), achte darauf wie die Karos liegen, kaufe mehr Stoff als Du errechnet hast und vor allem plane Dein Projekt vorher gründlich durch!

Möchtet ihr mehr wissen?
Ich habe eigentlich ein kleines Deckchen für unseren Lampentisch, 53 x 53 cm groß,  nähen wollen. Geworden ist mein Top mit dem Durchmesser 57cm an der engsten und 73 cm an der breitesten Stelle. Huch! Wie konnte ich mich derart verrechnen? Ich habe lange gegrübelt, es ist ja auch schon ein paar Jährchen her und ich hatte diese Decke eigentlich als reines Reiseprojekt angefangen. Aber wie das so ist, im Urlaub hat man weniger Zeit als frau denkt und 3 Jahre lang blieb es eh nahezu vergessen daheim stehen. Also lange Rede kurzer Sinn, ich meine mich dunkeln zu erinnern anfangs die beigen Ränder nicht geplant zu haben.

Und da ich ohne Plan - vor allem des Mittelteils - angefangen habe, hat auch prompt der beige Stoff nicht gereicht. Ein! Hexagon konnte ich nicht mehr damit fertigen. Also musste ich einen im Ton gleichwertigen Ersatz kaufen. Na, wer findet den falschen Fuffziger, äh Hexagon? Das wird wohl der Platz wo die Zuckerdose drauf steht ;-))

Zum Ausgleich habe ich jede Menge zuviel geschnittener Quadrate von den anderen Stoffen über...
doch für diese findet sich bestimmt noch eine Verwendung. Nun plane ich wie ich quilten werde und eines, nicht allzu nahen Tages, bekommt ihr hier ein Bild der fertigen Tischdecke zu sehen.
Versprochen!

Ich wünsche Euch einen schönen Nachmittag!

Liebe Grüße

Marle


 



Montag, 11. Februar 2013

Winterliche Impressionen

alle in meinem Garten fotografiert:

Schneewölkchen

Ein gefrorener Tropfen


Die letzte Rose


ein Eibenzweig




Hortensienblüte


Brennholz


Hat Euch meine Fotoschau ein wenig Spaß gemacht?


LG und gute Nacht

Marle

Ein Eingeständniss


Ich gestehe. 
Ich mache nicht nur Handarbeiten. Ich fotografiere auch sehr sehr gern.

Seit ich zum letzten Geburtstag von meinem lieben Mann eine wundervolle Digi-Kamera mit Objektiven bekommen habe, gehe ich öfter mal auf Foto-Tour, statt an die Nadeln

Daher möchte ich Euch einige meiner Fotos, die ich besonders mag, zeigen.
Soll heissen, hier wird es auch immer mal wieder Fotos geben, in denen es nicht um Handarbeiten geht ...

Vielleicht mögt Ihr ja sogar ganz gerne mal Fotos gucken.
Ich hoffe.

Viele Grüße Eure 
Marle


Samstag, 9. Februar 2013

Die Freude am Handnähen


oder ein handgenähtes Projekt kommt selten allein! 

Die erste Handnäherei (die Hexagons) noch nicht ganz fertig, müssen es nun auch noch Sterne sein!



Ich habe vor einiger Zeit die ersten Sterne genäht und plane daraus eine Kniedecke zu machen.
Wann die Decke fertig werden wird?  Das steht in den Sternen! 
Jetzt werden die Sternsegmente erst mal meine neuen Wartezimmer-Begleiter zum Zeitvertreib werden.

Weiße Wintergrüße schickt Euch

Marle

Freitag, 8. Februar 2013

Hexagontischdecke Teil 5 - Fortsetzung


Liebe Blogbesucher, wie gestern versprochen heute mehr. Erst mal noch ne Grossaufnahme von meinem aus drei Rauten bestehenden Hexagon.
Leider ist die Naht an der roten Kante wenig schön. Gerade als ich dort nähte, klingelte 2x das Telefon. Natürlich war niemand dran, aber ich bin aus dem Takt geraten *grrr*.
Dazu hab ich eine Frage: da sind ja nu die Öhrchen dran und beim Ansetzen der nächsten Teile waren diese kleinen Kerlchen irgendwie immer im Weg. Ich halte mit links und nähe rechtshändig, dadurch kann ich die Öhrchen so schlecht aus dem Weg halten.
Welche erfahrene Lieselfreundin kann mir einen heissen Tipp geben? Ich würde mich sehr freuen.
Seid herzlich gegrüsst von

Marle

Donnerstag, 7. Februar 2013

Der Mittelpunkt - Hexagontischdecke Teil 5.


Liebe Leser,
er ist auch endlich fertig, der Mittelpunkt der Tischdecke. Ich bin ja ein klitzekleinbisschen stolz, hab ich doch solch kleine Teilchen (ja, ich weiss es geht noch kleiner) das erste Mal gelieselt.
Es ging ja noch weiter, aber ich bin soooo müde, dass erzähle ich Morgen.
Nu bin ich nur gespannt, ob das Yahoo-Mail- Proramm für's Smartphone mein beigefügtes
Foto ordentlich auflistet.
Gute Nacht wünscht Eure
Marle

Dienstag, 5. Februar 2013

Guten Morgen Ihr Lieben,


wollte ich eigentlich schreiben. Allerdings schon vor Stunden!
Daher begrüße ich Euch nun mit Mahlzeit.

Warum eigentlich diese Bummelei? Ich bin mit meiner Tasse Morgentee einfach stöbernder Weise  im Internet hängengeblieben. Kennt das noch jemand ausser mir? Erst mal Mails beantworten, schauen was in der Group so los ist und auch da meinen Senf dazugeben und dann locken ja sooo viele schöne Blogs mit tollen Bildern von schönen Quilts, Basteleien, Gestricktem und und und...

Tja und dann rief ganz laut meine Küche ich solle endlich zum Dienst erscheinen. Kuchenbacken und ein wenig Kochen - den Abwasch macht glücklicherweise mein lieber Mann - für den heutigen Geburtstag meiner Mutti stand an.  Soll ja alles pünktlich fertig sein. Und darum verabschiede ich mich bis heute Abend (falls ich dann nicht zu müde bin vom Feiern)


und grüße Euch ganz herzlich Eure

 Marle


Freies Sticken


oder Stickspaß ohne Ende!

Ich habe letztes Jahr an einem Anfänger-Kurs im freien (ungezähltem) Sticken bei Anne Lange teilgenommen.
Vorher eher ein Stickmuffel, entmutigt durch eine überkritische Handarbeitslehrerin in der Grundschule habe ich hier meinen Spaß am Sticken entdeckt!

Ich zeige Euch mal meine Übungsläppchen der ersten 4 Monate:


Von oben links nach unten rechts:
 1. Monat, es ging um Linien, wie und womit kann man sie bilden.
 2. Monat die 7 wichtigsten Stiche, unregelmäßig und nach Lust und Laune gestickt, frei eben. Gleichzeitig hat Anne uns das Trockenfilzen als Gestaltungsmitttel nähergebracht.
3. Monat,Single Stitches waren das Thema, also Einzelstiche. Hier habe ich endlich, dank Annes großartiger Anleitung den French Knot kapiert, gekonnt und nun ist er einer meiner Lieblingsstiche. So kann's gehen.
4. Monat , wir haben zum einen etwas über die Dorset Knöpfe erfahren und wie man sie selber machen kann. Unten links seht ihr meinen allerersten Dorset Knopf und es hat mir Riesenspaß gemacht! Unten rechts dann das Thema Kreisläufe - das Sticken runder Formen. Da ich mir kurz vorher eine Trockenfilzmaschine geschenkt habe, meinte ich ein wenig Filzen könne nicht schaden. Leider habe ich die Wolle nicht dicht genug aufgefilzt. Aber aus Fehlern wird man klug, gell? Mein Werk stellt eine Wiese und einen Nachthimmel voller Feuerwerk dar.

So das wars erst mal, die weiteren Monate sind noch nicht fertig und daher zeige ich sie noch nicht.

Aber einen Kurs bei Anne kann ich wärmstens empfehlen!

Herzliche Grüße

Marle

Montag, 4. Februar 2013

Hexagontischdecke 4.Teil


Gestern abend habe ich den letzten äusseren Blog eingefügt, der Ring ist geschlossen. Bei den letzten Stichen sind mir schon die Augen zugefallen, ts, ts, aber ich wollte es fertig haben.

Nun habe ich mir ja schon länger den Kopf zerbrochen, wie ich die Mitte gestalte.
Die Wiederholung eines der Aussenblöcke fand ich wenig schön, da musste eine andere Lösung her.
Auf jeden Fall, wollte ich in der Mitte die gleichen Stoffe wie bisher verarbeiten.

Der erste Plan: Idee nachts im Bett gehabt, morgens eben mal schnell skizziert.
Der Gedanke war, die Anordnung dervverschiedenen Stoffe im mittleren Hexagonblock sollte farblich in Bezug zu den mittleren Hexagons der Äusseren Blöcke stehen. Daher also eine Achse rote (R), grün karierte (G) und eine mit dem Apfelmuster (A) die auf den gleichfarbigen äussren Mittelhexagon  verweisen. Den Rest dann mit dem beigen Randstoff (hier schraffiert) ausgefüllt.
War das jetzt verständlich erklärt? Ich hoffe, besser kann ich's nicht.

Dies war also die erste Skizze:


Dann habe ich festgestellt, die geplanten farbigen Achsen treffen nicht auf die Mittelhexas der Aussenblöcke, sondern auf den beigen Mittelstreifen. 
War also ein Satz mit X.

Also heute Morgen hingesetzt um einen neuen Plan zu machen. Damit ich besser probieren kann, habe ich das Raster in Originalgrösse gezeichnet. Zuerst frei per Hand, dann fiel mir ein, ich habe doch mal so eine schöne Hexagonschablone von der Quiltmaus geschenkt bekommen, die genau die Größe meiner Hexagons hat. Wat nen Zufall! Damit konnte ich sogar ein ordentliches Raster zeichnen.


Dieses dann fix unter den Hexagonring gelegt und los konnte es mit dem Probieren gehen.


Tataa! der Entwurf steht, es kann weiter gehen!


Nachdem vollbrachten Werk fand ich, ich hätte jetzt mal eine Belohnung verdient.
Daher gab es zum Tee 2 meiner heissgeliebten bretonischen Butterplätzchen.
Jawoll!




Nun kann es fröhlich weitergehen mit dem Lieseln und wenn das Top fertig ist, zeige ich es Euch.

Seid herzlich gegrüßt von 

Marle



Sonntag, 3. Februar 2013

Kissen für Hundefreunde


Besser gesagt für unsere Freunde die Schäferhunde lieben und mit einen zusammenleben, daher habe ich 2 Kissenbezüge mit Schäferhundportrait als Geschenk genäht. Natürlich haben sie komplette Kissen bekommen, aber ich habe vergessen ein Foto von den fertigen Kissen zu machen.

Deshalb gibt es nur Bilder von einer Vor- und Rückseite ganz platt ohne Innenleben.



Die Kissen haben einen Hotelverschluß und auf jedem Kissen blickt der Hund in eine andere Richtung.
Es ist zwar schon ein Weilchen her mit dem Geschenk, aber die Freude war groß!


Ich wünsche Euch einen schönen Tag!

Eure Marle

Samstag, 2. Februar 2013

Ein tolles Geschenk


hat mir gestern meine liebe Freundin Hedi gemacht.


Das Aussticken solcher vorgedruckten Decken liegt mir überhaupt nicht, aber ich bewundere immer ihre schönen gestickten Tischdecken. Nun war sie so lieb und hat  mir diese schöne Decke gestickt.

Nun kann Ostern kommen!


Ich grüße Euch herzlich

Marle



Das nächste Hexa-Blümchen, Tischdecke 3.Teil


ist heute Morgen fertig geworden. Na ja fast, der Rand fehlt noch.

Heute zeige ich Euch mal, was es werden soll:


Eigentlich sollte es eine kleine Decke für unser Lampentischchen im Wohnzimmer werden. Aber irgendwie hab ich mich verrechnet und nun wird es zu groß. Also wird sie nun eine Mitteldecke für den Esstisch. Dafür hätte ich zwar andere Farben gewählt, aber was soll's.

Lange Zeit habe ich mir den Kopf über die Gestaltung des Mittelblocks zerbrochen. Aber gestern ist mir die Lösung eingefallen und nun kann ich auch die Mitte nähen.

Das Foto ist leider etwas unscharf, aber die Hexagone waren heute unwillig sich ordentlich ablichten zu lassen.

Ich wünsche Euch allen einen schönen Tag!

Herzliche Grüße

Marle

Freitag, 1. Februar 2013

Ein Körbchen


zum Socken stricken!

Letztes Wochenende hat uns ein lieber Freund besucht und brachte mir ein Set von einem grossen und 2 kleinen dieser hübchen Körbchen als Geschenk mit. Überreicht hat er sie mit den Worten: "für Dein Handarbeitszeug!".

Nun, der erste der beiden Kleinen hat seinen Dienst angetreten. Ein idealer Korb für ein Knäuel Wolle zum Sockenstricken!


 Und ja, die Socken stricke ich für mich.

Es grüsst Euch herzlich

Marle

Morgens 5:30 Uhr, Hexagon Tischdecke 2. Teil


Liebe Leser,

da ich mal wieder so früh wach war, habe ich die Zeit und Ruhe wieder zum Lieseln genutzt.

So sah es heute Morgen um kurz vor halb sechs auf meinem Tischchen aus:



Ein großer Pott Rooibos-Tee mit dem klangvollen Namen "Wintergenuß" und meine Hexagone zum weiteren Zusammenfügen.. Ein Stapel zum Lieseln hatte ich gestern schon geklammert..



Das reizende kleine Nadelkissen habe ich von einer lieben Freundin geschenkt bekommen, vielen Dank an Rosefairy , ich freue mich jeden Morgen daran.

Leider ist alles rot in rot fotografiert, aber diese schöne Tischdecke - sie ist ein Souvenir aus Braunlage -  liegt nun mal auf dem kleinen Tischchen.


Um 7:30 Uhr hieß es aufhören, denn unser Hund machte unmißverständlich klar, daß er jetzt aber mal dringend raus müsse.

Na jedenfalls habe ich gleich noch ein Bild vom Stand der Dinge gemacht, das habe ich also heute
Morgen geschafft:




Stück für Stück geht's voran!

Herzliche Grüsse

Marle
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...