Dienstag, 7. Mai 2013

Sie erinnert mich an was


doch zuerst bedanke ich mich herzlich für Eure Kommentare zu meinen letzten Posts. Ich freue mich immer sehr über Euer Feedback und versuche nach Möglichkeit mich bei jedem einzeln zu bedanken.  Leider klappt das zeitlich nicht immer.

Doch nun zurück zu dem Spinnchen. An was erinnert sie mich nun? 



Daran, daß ich den Umgang mit der Spindel erlernen wollte.  Wolle liegt bereit,  doch eine ordentliche Spindel muss ich mir noch besorgen. Die sog.  Schulspindel ist nämlich - wie ich im Winter 2011  nach etlichen Fehlversuchen raus fand - zu schwer. Aber das hat noch Zeit bis zum Herbst,  ich empfinde das Spinnen als eine Herbst-Winter-Arbeit.  So wie es traditionell auch gemacht wurde. 

Das kleine Spinnchen habe ich im vorübergehen schnell mit dem Handy fotografiert. 

Ich wünsche Euch einen schönen Nachmittag,  ich muss ihn leider in der Stadt verbringen. 

Liebe Grüße
Eure Marle

4 Kommentare:

  1. Oh, Spinnen gehören ja nicht gerade zu meinen besten Freunden. Gut, dass sie nur auf dem Bild ist.
    Du hast einen tollen Blognamen, klingt nach totaler Gemütlichkeit.
    Liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Marle.
    Spinnen sind nicht gerade mein Fall, aber eine Spindel habe ich auch hier liegen. Sie schaut mich schon seit einem Jahr fragend an und will wissen, wann ich endlich anfange zu spinnen.
    Liebe Grüße
    Elsbeth

    AntwortenLöschen
  3. Oooo, Spinnen ist bestimmt was tolles.

    Nana

    AntwortenLöschen
  4. Na, dann spinn mal schön .... meine Oma konnte das perfekt, meine Mutter besitzt das alte Spinnrad heute noch, ich bin gespannt auf deine Fotos.
    Wie schön du den Frühling eingefangen hast, ganz liebe frühlingshafte Grüße an dich, deine Jutta

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar! Danke, dass Du Dir die Zeit genommen hast.

Thank you for stopping by and leave a comment. You made my day!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...